Mittwoch, 22. Oktober 2014

Rezension: Gespenster küsst man nicht von Victoria Laurie

Titel: M.J. Holliday: Geisterjägerin - Gespenster küsst man nicht
Autorin: Victoria Laurie
Originaltitel: Demons Are a Ghoul's Best Friend
Seitenanzahl: 320 Seiten
Reihe: Teil 2 von 7
Genre: Romantic Fantasy
Preis: 9,95 EUR
Verlag: Egmont-Lyx
Erschienen im August 2010
www.egmont-lyx.de 

Klappentext:

In einem Internat am Lake Placid treibt ein Axt schwingender Geist sein Unwesen. Zusammen mit ihrem Partner Gilley und dem attraktiven Dr. Steven Sable versucht M. J. Holliday, ihn durch ein Portal ins Jenseits zurückzuschicken. Kein leichter Job, denn dieser Geist ist der mächtigste, dem M. J. jemals begegnet ist...

Meine Meinung:

Den ersten Teil "Rendezvous um Mitternacht" habe ich vor drei Jahren gelesen und weiß noch, dass er mich nicht so umgehauen hat. Ich habe beide Teile dieser Geisterjäger Reihe geschenkt bekommen, da ich die andere Reihe der Autorin über das Medium: "Abby Cooper" sehr gerne mochte.

Obwohl dieser lange Zeitraum zwischen dem Lesen vorlag, kam ich sofort wieder in die Geschichte hinein. Diesmal waren meine Erwartungen deutlich niedriger als beim ersten Teil und vielleicht gerade deshalb, konnte mich das Buch doch noch überzeugen.

Die ersten siebzig Seiten zogen sich wieder ganz schön in die Länge. Doch dann kam endlich Spannung in die Geschichte.
Ein Axt schwingender Poltergeist treibt in einem Internat sein Unwesen und jagt die Schüler über das Gelände. Doch der Rektor versucht alles um einen Skandal und somit sinkende Schülerzahlen zu vermeiden.
M.J. ist ein Medium und kann mit Geistern kommunizieren. Zusammen mit ihrem schwulen Freund Gilley und dem ausländischen Doctor Steven Sable betreibt sie eine gutgehende Geisterfirma in Boston.
Vor Ort treffen die drei auf ziemlich großen Widerstand, denn die Menschen haben Angst vor dem Geist oder verschließen sich aus anderen Gründen vor der Wahrheit.
Als Hatchet Jack dann auf der Bildfläche auftaucht, geraten M.J. und ihre Freunde ganz schön in Gefahr. Denn dieser Poltergeist ist viel mächtiger als alle Geister die ihnen bisher begegnet sind.

Hinter der Geistergeschichte steckt ein guter Kriminalroman mit überraschenden Wendungen. Die Spannung wird bis zum Schluss aufrecht erhalten, auch wenn ich bereits den Verdächtigen im Visier hatte.

M.J. ist manchmal ganz schön zickig, Gilley ein ganz schönes Weichei und Steven verdreht durch seine mangelnden Sprachkenntnisse immer die Sprichwörter. Alle diese Eigenarten waren bereits im ersten Teil vorhanden, aber diesmal war es besser dosiert. Dadurch war es auch eher witzig und nicht so nervig.

Der Schreibstil ist flüssig, aber manche Dinge werden zu oft wiederholt. Das ist etwas ermüdend.

Unterm Strich hat mich das Buch bestens unterhalten. Schade, dass keine weiteren Bände ins Deutsche übersetzt werden. Aber um die Bände im englischen weiter zu lesen, dafür interessiert es mich dann doch nicht genug.

Fazit:

Eine spannende Geistergeschichte mit netten Charakteren. Die Geschichte kommt (fast) ohne Lovestory aus, das war sehr erfrischend. Für mich eine Steigerung zu Band 1. Es gibt tolle vier Sterne.

Reihe: 

Leider wurden bisher nur die ersten beiden Bände ins Deutsche übersetzt:
  1. Rendezvous um Mitternacht
  2. Gespenster küsst man nicht
  3. Ghouls Just Haunt to Have Fun
  4. Ghouls Gone Wild
  5. Ghouls, Ghouls, Ghouls
  6. Ghoul Interrupted
  7. What a Ghoul Wants

Autorin:

Victoria Laurie lebt in Austin, Texas. Wie die Heldin ihrer Serie arbeitet sie als professionelles Medium. Neben der Abby-Cooper-Serie veröffentlicht sie sehr erfolgreich Romane um die Geisterjägerin M. J. Holliday.
Weitere Informationen unter: www.victorialaurie.com
(Quelle: www.egmont-lyx.de)

Kommentare:

  1. Hey, finde deinen Blog und auch diese Rezension toll. Darum nominiere ich für den "Liebster-Award":)
    Wenn du meinem Blog einen Besuch abstattest siehst du deine Fragen:)
    Liebe Grüße,
    Honigmarmeladenbrot♥
    www.dashonigmarmeladenbrot.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      vielen Dank für den Award. Ich hänge allerdings noch drei Awards hinterher, daher werde ich die Fragen beantworten, aber es kann noch etwas dauern. Danke für Deine Geduld.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...