Freitag, 29. Mai 2015

Rezension: After truth von Anna Todd

Titel: After truth
Autorin: Anna Todd
Originaltitel: After We Collided
Seitenanzahl: 768 Seiten
Genre: Erotik/Liebesroman
Reihe: Teil 2 von 4
Preis: ab 9,99 EUR (E-Book)
Verlag: Heyne Verlag
Erschienen am 14.04.2015
Zum Verlag! 

Klappentext:

Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? 

Meine Meinung:

Nach dem offenen Ende von After Passion wollte ich dann doch zügig wissen, wie es mit Hardin und Tessa weitergeht.

Die ersten 200 Seiten fande ich noch recht interessant, da sie die Ausläufer zu Band 1 waren, der mit einem riesigen Cliffhanger endete. Nahtlos ohne weitere Erklärungen hat After truth die Geschichte weitererzählt.

Doch ab da fragte ich mich, warum dieses Buch eine Liebesgeschichte sein soll? Das Niveau sank!
Tessa und Hardin tun wirklich alles um sich gegenseitig fertig zu machen und werden mit jeder Seite unsympathischer. Ob nun gewollt oder ungewollt!
Hardin mutiert endgültig zum Psycho. Er schlägt fremde Leute zu Brei, zertrümmert die Wohnung und ist einfach nur krankhaft eifersüchtig. Seine Taten bleiben dabei jedoch immer ohne Konsequenzen.
Tessa ist total naiv und zickig. Ich kann nicht verstehen, warum jeder Mann in ihrer Umgebung etwas von ihr will.  Gefühlt geht sie in diesem Buch sowieso die ganze Zeit nur shoppen und bekommt außer Jammern nichts zustande.
Einerseits finde ich es gut, dass sie sich von Hardin nichts gefallen lassen will, aber seien wir doch ehrlich. Sie entschuldigt jede seiner Macken und himmelt ihn umso mehr an. Das ist keine Liebe sondern krank! Immer wenn sie Alkohol trinkt fühlt sie sich als Sexbombe und wirft sich ihm bettelnd an den Hals. Das ist eher armselig und ich habe mich teilweise fremdgeschämt.

Der Kreis aus Knutschen+Streiten+Trennung +Versöhnung+ Sex wird erneut in Endlosschleife durchgespielt, ohne das sich groß etwas Neues ergibt.
War das in Band 1 noch ganz unterhaltsam, ist der Sinn jetzt wirklich verloren gegangen. Die Probleme wirken eher hausgemacht. Zum Beispiel wird seitenweise darüber lamentiert, dass Tessa gerade ihre Periode hat und sich vor Hardin total schämt! Hallo! Ist sie dreizehn oder was? Hardin macht das natürlich total an und dann geht es wieder los.... 
Auch als Tessa dann mal Mist baut, rastet Hardin gleich total aus. Dabei war die Sache im Gegensatz seinen ganzen "Schandtaten" echt harmlos. 
Leider konnte ich die Beziehung dadurch irgendwann nicht mehr Ernst nehmen, denn im Prinzip kriecht Tessa ja doch jedes Mal wieder zu ihm zurück.

Das ganze Buch wirkt einfach nur künstlich in die Länge gezogen. Die Geschichte ist auserzählt und verliert dadurch ungemein an Reiz. "Weniger ist manchmal mehr" trifft hier definitiv zu.
Zwar werden diesmal auch viele Kapitel aus Hardins Sicht erzählt, aber leider lernt man ihn trotzdem kaum kennen. Er bleibt fremd und behält seine Motive und Geheimnisse größtenteils für sich. In meinen Augen hätte sich die Autorin seine Sichtweise auch sparen können.

Der Schreibstil ist wieder einfach gehalten. Durch die ausführlichen Schilderungen ist man immer "live" dabei. Die Geschichte lässt sich gut lesen, auch wenn mich der Inhalt immer mehr gelangweilt hat. 
Es gibt durchaus lustige Szenen (ich sage nur das Yoga-Seminar), aber unterm Strich bleibt die Geschichte eine schwache Fortsetzung und ist nur für Fans zu empfehlen.

Das Ende hat wieder einen Cliffhanger, aber trotzdem reizt mich zur Zeit gar nichts, die Geschichte noch weiter zu verfolgen. Ich kann mir gerade auch kein Happy End für Band 4 vorstellen. Da die beiden sich gar nicht gut tun, würde ich mich freuen, wenn sie den Absprung schaffen und jeder seiner Wege geht. Dann könnte ich beruhigt schlafen.

Auch wenn ich jetzt eine Grundsatzdiskussion lostrete, muss ich den nächsten Absatz schreiben:
Denn wenn es wirklich Liebe wäre, dann würden sie doch nicht so miteinander umgehen. Lügen, Betrügen und Hintergehen sollte in einer Beziehung keine Selbstverständlichkeit sein, aber bei Tessa und Hardin liegt das an der Tagesordnung. Selbst wenn am Ende von Band 4 irgendwann mal herauskommt, dass die beiden vielleicht heiraten oder Kinder kriegen oder sonst was, dann könnte mich das nicht mehr versöhnen, denn was sie sich beide vorher angetan haben, kann doch kein normaler Mensch vergessen und am Ende dann glückliche Familie spielen. Das ist mir zu doof. Ich möchte keine Geschichte lesen, wo die Frauen von ihren Männer unterjocht werden und es für die große Liebe halten. Wo ist unsere Emanzipation geblieben? Außerdem sind sie drei Monate zusammen, da ist man doch noch total verliebt und bekriegt sich bei einem normalen Streit nicht bis aufs Blut. 

Im Prinzip trifft auch bei After truth wieder zu: Entweder liebt man das Buch oder man hasst es. Bei mir trifft jetzt wohl das Zweite zu.

Fazit:

Leider ist genau das eingetreten, was ich nach "After Passion" befürchtet habe. In diesem zweiten Teil wird die Geschichte mit noch tieferem Niveau fortgeführt. Die Story dreht sich weiter im Kreis und es gibt kaum Überraschungen, dadurch wirkt alles künstlich in die Länge gezogen. Es ist einfach eine sehr schwache Fortsetzung und nur großen Fans des ersten Teils zu empfehlen. Von mir gibt es zwei Sterne.
 

Reihe:

  1. After Passion
  2. After Truth
  3. After Love (erscheint am 15.05.2015)
  4. After forever (erscheint am 10.08.2015)

Autorin:

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Anna Todd ist online zu finden unter: AnnaToddBooks.com, twitter.com/Imaginator1dx, instagram.com/imaginator1d und auf Wattpad als Imaginator1D. (Quelle: Amazon )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.