Mittwoch, 30. August 2017

Zitat am Mittwoch #3

  Mit dieser wöchentlichen Aktion möchte ich die für mich schönsten/lustigsten/nervigsten Zitate mit Euch teilen.
 
  
"Für einen Ermittler ist Facebook die goldene Schale am Ende des Regenbogens."


Auszug aus: Nur wenn ich fliehe von Terri Blackstock (Seite 122)
 

 Mehr über das Buch: Link zur Rezi --> Klick!



Habt ihr auch schöne Zitate gesammelt? Dann her mit den Links!
 

Dienstag, 29. August 2017

Rezension: Viviens himmlisches Eiscafé von Abby Clements

Titel: Viviens himmlisches Eiscafé
Autorin: Abby Clements
Originaltitel: Vivien's Heavenly Ice Cream Shop
Seitenanzahl: 380 Seiten
Genre: Roman
Reihe: Teil 1 von 2 (einzeln lesbar)
Preis: 8,99 EUR
ISBN: 978-3-442-48043-2
Verlag: Goldmann
Erschienen am 21.04.2014
www.goldmann-verlag.de 

Klappentext:

Als Imogen und Anna das wunderschöne Eiscafé ihrer Großmutter an der Strandpromenade von Brighton erben, stellt sie das vor eine schier unlösbare Aufgabe. Das alte Café quillt zwar über vor Charme – keineswegs jedoch vor Gästen. Die beiden Schwestern setzen alles daran, Viviens Erbe zu retten und ihm zu altem Glanz zu verhelfen. Also fliegt Anna nach Italien, um an einem Gourmet-Eiscreme-Kurs teilzunehmen, und ihre Rezepte verzaubern bald nicht nur die Kunden, sondern auch einen ganz besonderen Mann ...

Meine Meinung:

England ist eines meiner liebsten Reiseziele und daher lese ich auch gerne Romane, die dort spielen. Viviens himmlisches Eiscafé besticht durch ein wunderschönes Cover.

Der Roman handelt von den ungleichen Schwestern Anna und Imogen. Während die bodenständige Anna zu Beginn der Geschichte in ihre neue Wohnung zieht, für die sie lange gespart hat, lebt die jüngere Imogen gerade auf einer kleinen Insel in Thailand. Imogen ist Künstlerin und möchte mit ihren Fotos Erfolg haben.

Als ihre Großmutter Vivien stirbt, hinterlässt sie den beiden ihr in die Jahre gekommenes Eiscafé. Anna und Imogen fühlen sich verpflichtet das Familiengeschäft zu übernehmen und geben ihr altes Leben ohne weiteres auf. Leider läuft der Laden eher schlecht und so überlegen sie sich einige Maßnahmen um das Café zu retten. Unter anderem besucht Anna einen Eiscreme-Kurs in Italien. Durch die Schwierigkeiten nähern sich die Schwestern wieder an.

Mir gefällt die Grundidee des Buches richtig gut. Es birgt viel Konfliktpotenzial (die Schwestern geben zuerst alles auf, beißen sich durch etc.), aber irgendwie hat die Autorin nichts spannendes daraus gemacht. In diesem Genre erwarte ich kein literarisches Highlight, aber doch Charaktere die nachvollziehbar handeln. Und das fehlt mir hier. Die Entscheidungen der Personen wirken immer so wahllos und aus der Luft gegriffen. Gleichzeitig kratzt die Story nur an der Oberfläche entlang und dadurch kann man sich kaum mit den Figuren identifizieren. Ich hätte mir einfach mehr Herzlichkeit gewünscht, einfach ein süßes Gefühl. Doch das gab es nicht. Es wirkte teilweise recht lieblos und langweilig erzählt. Viele Passagen ziehen sich in die Länge. Ich habe mich immer öfter dabei ertappt, wie ich beim lesen vorgesprungen bin. Das war schade.

Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten. Es lässt sich gut weglesen ohne das man viel nachdenken muss. Abwechselnd wird aus Annas und Imogens Sicht erzählt. Die Eiscreme-Herstellung nimmt in diesem Buch einen großen Platz ein und am Ende findet man auch noch einige Rezepte zum nachmachen. So etwas gefällt mir.

Die Handlung ist größtenteils vorhersehbar, was in diesem Genre aber nicht unnormal ist. Anna und Imogen finden beide ihre Liebe und bekommen die Situation in den Griff. 

Bei mir ist der Funke zu diesem Buch leider nicht übergesprungen, doch wer eine leichte Geschichte zum wegträumen sucht, der sollte sich das Buch mal näher ansehen.  

Fazit:

Mir fehlte bei diesem Buch einfach der Bezug zu den Charakteren. Mir fehlte die Herzlichkeit und Wärme, die man bei diesem süßen Klappentext und Cover erwartet. Stattdessen wirkte der Erzählstil sehr emotionslos. Das Buch kann sicher unterhalten, aber man darf keine großen Überraschungen oder Entwicklungen erwarten. Es ist leichte Kost für einen verregneten Couchnachmittag ohne großen Anspruch. Von mir gibt es 2,5 Sterne (aufgerundet 3).

Ich danke dem Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Reihe:

33020000 

Autorin:

Abby Clements arbeitete in einem Verlag, bevor sie sich selbst dem Schreiben widmete. Am liebsten isst sie Pistanzien-Scholaden-Eis mit Haselnussssplittern in einer großen Waffel. Sie lebt mit ihrem Verlobten im Norden von London und liebt gemütliche Sonntage, Achtigerjahrefilme und Dackel. (Quelle: Klappentext)

Montag, 21. August 2017

Rezension: Nur wenn ich fliehe von Terri Blackstock

Titel: Nur wenn ich fliehe
Autorin: Terri Blackstock
Originaltitel: If I Run
Seitenanzahl: 256 Seiten
Genre: Roman/ Spannung
Reihe: Teil 1 von 3
Preis:15,00 EUR
ISBN: 978-3-7655-2047-7
Verlag: Brunnen Verlag
Erschienen am 01.02.2017
www.brunnen-verlag.de 
Bei Amazon kaufen!


Klappentext:

Angst pulsiert wie Blut in meinen Adern, in meinen Ohren, hinter den Schläfen. Ich habe keine Idee, wie ich meine Unschuld beweisen soll. Ich will nur überleben.
Nach der Ermordung ihres besten Freundes muss Casey aus der Stadt und durch die halbe USA fliehen. Die Polizei geht davon aus, dass Casey die Mörderin ist, und setzt den jungen Ermittler Dylan an, sie zu finden. Doch Casey weiß, dass ihre skrupellosen Verfolger ein schmutziges Spiel treiben, um eigene dunkle Machenschaften zu vertuschen. Auf ihrer Flucht begegnet Casey einer älteren Dame, die selbst mit ihrer Familie in Schwierigkeiten steckt. Beim Versuch, ihnen zu helfen, wird Casey schließlich vom jungen Ermittler entdeckt ... 



Meine Meinung:

Titel und Klappentext haben mich gleich angesprochen und ich habe eine spannende Verfolgungsjagd erwartet.

Die Geschichte startet mit Caseys Flucht. Ab der ersten Seite steht die junge Frau unter Strom und tut alles um vor der Polizei zu fliehen. Hat sie ihren besten Freund jetzt doch umgebracht, und wenn nicht, warum stellt sie sich dann nicht einfach? Auf diese Fragen erhält man bald eine schlüssige Antwort. Zumindest ist es nachvollziehbar, warum Casey der Polizei nicht traut.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Casey und dem Ermittler Dylan erzählt. Dylan ist Anfang 30, war im Kriegseinsatz und leidet unter einer posttraumatischen Belastungstörung. Deshalb findet er keinen Job und bekommt nur durch Zufall den Auftrag als Privatdetektiv nach der entlaufenden Casey zu suchen.

Casey mochte ich als Charakter sehr gerne. Einerseits war es cool, dass sie die Situation jederzeit im Griff hatte. Anderseits wäre es vielleicht glaubwürdiger gewesen, wenn sie auch mal Fehler gemacht hätte. So war sie doch eine sehr perfekte Hauptprotagonistin ohne Ecken und Kanten. Sie war der Polizei immer einen Schritt voraus, was sympathisch war, aber auch etwas die Spannung genommen hat.

Dylan stößt in dem Mordfall bald auf Ungereimtheiten. Casey, die ihm immer wieder entwischt, weckt sein Interesse und er beginnt die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Dabei stößt er in ein Wespennest aus Korruption. Der aktuelle Mord scheint mit einem alten Fall in Verbindung zu stehen. Doch der Täter ist nicht gewillt sich erwischen zu lassen, so dass viele Menschen in Gefahr schweben.

Die Geschichte lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Es wird ein schnelles Tempo vorgegeben, was zur spannenden Story passt. Leider bleiben die Charaktere dadurch etwas zu oberflächlich, da man keine richtige Zeit hat sie kennenzulernen. Außerdem wirkt manchmal alles einen Tick zu konstruiert bzw. zu einfach aufgelöst. Andererseits ist es vielleicht wirklich möglich anhand der vielen Überwachungskameras so schnell herauszufinden, wo sich eine gesuchte Person aufhält. Und vielleicht bekommt man wirklich an der ersten Ecke einen gefälschten Ausweis. Ich glaube das jetzt einfach mal.

Der Spannungsbogen wird kontinuierlich gesteigert, auch wenn ich mich bald gefragt habe, wie die Autorin die Geschichte auf 256 Seiten auflösen möchte. Wollte sie aber gar nicht, denn ich habe jetzt erfahren, dass es zwei weitere Bände geben wird. Daher muss man sich damit abfinden, dass sich die Story am Ende nur teilweise auflöst.

Caseys Flucht ist in dem Buch nicht der einzige Handlungsbogen. Es gibt quasi eine Story in der Story, die in sich abgeschlossen ist, und mit der man auf den ersten Blick nicht gerechnet hätte. Wie glaubwürdig dieser Entführungsfall ist, sei mal dahingestellt, aber man darf das ganze Buch insgesamt nicht allzusehr hinterfragen. Dazu gibt es für meinen Geschmack einfach zu viele Zufälle.

Für mich war das Lesen wie das Anschauen einer amerikanischen Fernsehserie (z.B. CSI). Man kann mitfiebern, sich berieseln lassen und am Ende vor Spannung an den Fingernägeln kauen. Aber da ich wirklich viele Serien schaue, konnte mir die Autorin mit "Nur wenn ich fliehe" nichts wirklich Neues mehr präsentieren. Ich habe alles schon mal irgendwo gesehen oder gehört. Das hat mich im Prinzip nicht weiter gestört und ich kann mir gut vorstellen, dass das Buch umso spannender wird, wenn man noch nicht so viele ähnliche Geschichten/ Serien aus der Richtung gelesen oder gesehen hat. 

Ich hätte ein noch größeres Katz-und-Maus-Spiel erwartet, allerdings kann das ja noch in den Folgebänden kommen. Insgesamt hatte ich echt Spaß beim lesen dieses Buches und möchte auf jeden Fall den zweiten Teil lesen.

Fazit:

Wer amerikanische Actionserien mag, dürfte viel Freude mit dieser temporeichen Geschichte haben. Das Katz-und-Maus Spiel zwischen Casey und Dylan hätte zwar etwas  spannender sein können, aber die Autorin verlagert den Schwerpunkt ab der Hälfte des Buches auf eine andere Story. Insgesamt hätte etwas mehr Tiefgang und weniger Zufall nicht geschadet, aber wenn man nicht immer alles hinterfragt, kann man wirklich Spaß beim lesen haben. Von mir gibt es vier tolle Sterne. 

Reihe:

262634873064922735481814 

  1. Nur wenn ich fliehe
  2. If I'm found
  3. If I Live  

Autorin:

Terri Blackstock ist New-York-Times-Bestsellerautorin. Weltweit hat sie bereits über 7 Millionen Bücher verkauft und zahlreiche Preise gewonnen. Sie lebt in den USA. (Quelle: Verlag)

Sonntag, 20. August 2017

Mein SUB kommt zu #8 (August)

"Mein SuB kommt zu Wort" 

Diesen Monat war wieder so viel los, dass ich gar nicht richtig zum lesen gekommen bin. Das freut den SUB, da er weiter wächst, aber das kann er Euch ja selbst erzählen.

Wer mehr über die Aktion erfahren möchte, kann ja mal bei Anna vorbeischauen: Klick!
 
🌟 

Lieber SUB, 
  • Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)  
Ich zähle mich gerade durch und stelle fest: 280 Bücher. Hm. Das ist soviel wie im letzten Monat, obwohl Andrea auch alte SUB Leichen gelesen hat. Das ist doch mal ein Erfolg.
 
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
 328600953488687735501775
 
 
Irgendwie hatte Andrea neulich große Lust Bücher ihrer Wunschliste zu kaufen. Da standen schon lange feel again und Der letzte erste Blick drauf. Außerdem hatte sie bei Lovelybooks Glück und hat Auf ewig dein gewonnen. Alles keine Bücher die hier Staub ansetzen dürften. 
 
 
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
 
 
15948974Zuletzt hat Andrea den ersten Teil der Nubila Reihe gelesen. Sie hatte es vor knapp drei Jahren von der Autorin geschenkt bekommen und irgendwie ist sie nie dazu gekommen es zu lesen. Zum Glück wurde es jetzt befreit, denn es hat ihr echt gut gefallen. Es war anders als gedacht, was in diesem Fall positiv ist.

Zur Rezi: Klick
 
 
 
  • Lieber SuB, zeige uns doch mal dein kleinstes und dein größtes Buch! ?
Andrea ist gerade zum Bücherregal geeilt und hat meine Reihen durchgesehen. Irgendwie sticht da kein Buch besonders hervor. :-(
Die Hardcoverbücher sind am größten und die cbj Sommerbücher am kleinsten.  
 
Habt ihr mehr Glück?

Montag, 14. August 2017

Neuzugänge im Juli 2017


Hallo zusammen,
im Moment macht es einfach echt großen Spaß Bücher zu kaufen und so kann ich Euch heute wieder einige Neuzugänge präsentieren. "Nur wenn ich fliehe" habe ich bereits angefange für BloggdeinBuch zu lesen und bisher gefällt es mir echt gut.

1) Der letzte erste Blick von Bianca Iosivoni steht jetzt schon ein paar Wochen auf meiner Wunschliste und da konnte ich einfach nicht mehr anders und musste es kaufen.

34450684 Endlich frei! Emery Lance kann es nicht erwarten, ihr Studium in West Virginia zu beginnen. Niemand kennt hier ihre Geschichte. Niemand weiß, was zu Hause geschehen ist. Dafür ist sie auch bereit, in Kauf zu nehmen, dass die Situation im Wohnheim alles andere als ideal ist. Nicht nur treibt ihr Mitbewohner sie regelmäßig in den Wahnsinn - sein bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dylan ist genau die Art von Typ, von der Em sich unbedingt fernhalten wollte. Er sieht zu gut aus und ist viel zu nett - von den Streichen, die er Emery bei jeder sich bietenden Gelegenheit spielt mal abgesehen. Mit der Zeit kommen die beiden sich immer näher. Doch Emery ahnt nicht, dass Dylan etwas vor ihr verbirgt. Etwas, das ihre Welt erneut auf den Kopf stellen könnte ...

🌜🌜🌜🌜🌜

2) Among the Stars war ein absoluter Spontankauf - mittlerweile habe ich eher durchwachsende Rezis gelesen und bin jetzt etwas verunsichert. Trotzdem möchte ich dem Buch eine Chance geben.

35465227 Elise Jameson hat die weltberühmte Bestsellerserie „Viking Moon“ geschrieben – aber keiner weiß es. Denn nach einem schrecklichen Unfall ist Elise taub, unglaublich schüchtern und bleibt lieber inkognito. Doch dann werden ihre Bücher mit Hollywoodstar Gavin Hartley verfilmt, und man besteht auf die Anwesenheit der Autorin am Set. Kurzerhand beauftragt Elise die wunderschöne Unbekannte Veronica Wilde damit, ihren Platz einzunehmen, während sie selbst sich als Assistentin ausgibt. Als sie neue Freunde findet und Gavin näherkommt, fällt es ihr jedoch zunehmend schwer, sich hinter ihren Lügen zu verstecken. Ist es Zeit, der Welt zu zeigen, wer sie wirklich ist?

🌝🌝🌝🌝🌝
 
3) Nur wenn ich fliehe von Terri Blackstock ist ein temporeiches Buch über eine Flucht durch die USA (Meine Rezi erscheint in dieser Woche- für alle die mehr wissen möchten)

34225577Nach der Ermordung ihres besten Freundes muss Casey aus der Stadt und durch die halbe USA fliehen. Die Polizei geht davon aus, dass Casey die Mörderin ist, und setzt den jungen Ermittler Dylan an, sie zu finden. Doch Casey weiß, dass ihre skrupellosen Verfolger ein schmutziges Spiel treiben, um eigene dunkle Machenschaften zu vertuschen. Auf ihrer Flucht begegnet Casey einer älteren Christin, die selbst mit ihrer Familie in Schwierigkeiten steckt. Beim Versuch, ihnen zu helfen, wird Casey schließlich vom jungen Ermittler entdeckt ...


🌙🌙🌙🌙🌙 
 

4) I Knew U Were Trouble war ebenso ein spontaner Spontankauf und jeden Abend lacht es mich an. Es wird daher wohl nicht lange auf dem SUB schmoren.

35486714Marco Leone: sexy, tätowiert und ein berüchtigter Bad Boy. Frankie Devereux: reiches Mädchen aus den Heights. Doch seit sie den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, plagen sie schwere Schuldgefühle. Traumatisiert zieht sie zu ihrem Vater, einem Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt. Dort trifft sie auf Marco - und gegen ihren Willen können die beiden nicht voneinander lassen. Doch Frankies Vater tut alles, um das zu verhindern, denn Marco fährt illegale Autorennen. Nur Frankie sieht hinter Marcos harte Schale. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren?


🌑🌑🌑🌑🌑 
 

5) PS: I still love you (in der Originalfassung). Ich würde gerne mal wieder etwas englisches lesen und habe mir dafür den zweiten Teil von Lara Jean und ihren (Liebesbriefen) ausgesucht.

20698530Lara Jean didn’t expect to really fall for Peter.
She and Peter were just pretending. Except suddenly they weren’t. Now Lara Jean is more confused than ever.
When another boy from her past returns to her life, Lara Jean’s feelings for him return too. Can a girl be in love with two boys at once?


🌕🌕🌕🌕🌕

 

6) Plötzlich Banshee hat mich im Laden auch ziemlich angelacht und ist dann eben auch mit in den Einkaufskorb gewandert. Was kostet die Welt?

29970806 Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

🌟🌟🌟🌟🌟

Und welche Bücher sind bei Euch neu eingezogen? 



Mittwoch, 9. August 2017

Zitat am Mittwoch #2

In letzter Zeit habe ich mich viel zu wenig um Zitate gekümmert, die ich mir immer wieder notiere. Mit dieser wöchentlichen Aktion möchte ich mir daher selbst einen Gefallen tun und die für mich schönste Zitate mit Euch teilen.
 
  


"Ein Borderliner macht nicht einfach nur ein Drama, auch wenn es vielleicht so wirken mag. Er leitet das nach außen, was tatsächlich gerade in ihm vor sich geht. Allerdings genügt es nicht, Mitleid mit ihm zu haben, weil er sonst nur noch stärker von dir abhängig wird. Die Botschaft müsste lauten: "Es geht dir bestimmt schlecht, ich mache mir Sorgen um dich, aber du hast es selbst in der Hand, deine Lage zu verbessern."


Auszug aus: Wir beide in Schwarz-Weiß von Kira Gembri (64%)
 

 
Mehr über das Buch: Link zur Rezi --> Klick!
Habt ihr auch schöne Zitate gesammelt? Dann her mit den Links!

Dienstag, 8. August 2017

Blogparade: Du und dein Blog

Hallo zusammen,
 
 seit einigen Tagen schwappt die Blogparade von Steffi (Blog: angeltearz liest) durch die Blogs und weil ich es spannend finde, werde ich heute auch daran teilnehmen. 

Die Aktion wurde gestartet, weil es (Zitat angeltearz liest: in der Bloggerwelt unrund läuft. Ich finde es so schade, dass Neider und Missgunst die Blogger gegenseitig aufhetzen). Mehr Infos: Klick!
Ich muss gestehen, dass ich zum Glück keinen so negativen Eindruck habe, aber ich  möchte die Meinung anderer Blogger, die schlechtere Erfahrungen gemacht haben, natürlich nicht kleinreden.

Wer meinen Blog liest, hat sicher schon bemerkt, dass es keine persönliche Seite oder ähnliches von mir gibt. Das hängt damit zusammen, dass ich immer etwas paranoid bin, wenn es um den Datenschutz geht, aber die Aktion wirbt ja für mehr Offenheit, also werde ich es probieren :-)


1. Wer bist du? Stell dich vor!

Ich heiße Andrea, bin in den frühen 80ern geboren und bin abwechselnd oder zeitgleich Mama, Ehefrau, große Schwester und Angestellte. Ich wohne zur Zeit noch mit meiner Familie in Braunschweig.
Vor den Kindern bin ich viel gereist, habe Theater gespielt und bin gerne reiten gegangen. Das ist momentan etwas auf Eis gelegt, aber dadurch findet man auch öfter mal "Pferdebücher" auf meinem Blog.

💖💖💖💖💖

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen? 

Mit dem eigenen Blog habe ich im März 2014 während der Elternzeit angefangen, da ich mich nach einer geistigen Abwechslung gesehnt habe. 
Rezensionen habe ich aber schon länger z.B. bei Amazon veröffentlicht, da ich die Verkaufsbewertungen echt hilfreich finde und sie immer noch in Anspruch nehme, wenn ich ein neues Produkt suche. Was kann besser helfen, als ein Erfahrungsbericht von einem anderen Menschen, der nichts von dem Kauf hat?

Irgendwann 2012 habe ich auf Facebook den ersten Kontakt zu anderen Buchbloggern gehabt und habe mir auf deren Blogs immer mal Leseanregungen geholt (Ohne die Blogger hätte ich wohl nie Simone Elkeles kennengelernt- Danke nochmal dafür!).
Mein erster bewusster Buch Blog war übrigens Ninas Bücher (Klick!) 

Da ich auch schon immer Bücherlisten und Notizbücher geführt habe, mit Inhaltsangaben zu einzelnen Bänden, wollte ich mit dem Blog eine zentrale Stelle für alles Buchige schaffen. Außerdem hatte ich Lese-Challenges für mich entdeckt und brauchte einen Platz, wo ich die Rezensionen dafür veröffentlichen konnte.
So ist Anruba entstanden (ich hätte nie gedacht, dass das Projekt so lange lebt, sonst hätte ich mir wahrscheinlich einen originelleren Namen überlegt, als meine Namenskürzel :-) ). 
Es ist bisher nie mein Ziel gewesen etwas kommerzielles aus Anruba zu machen und wird immer mein kleiner Hobbyblog bleiben.

💖💖💖💖💖


3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

In den dreieinhalb Jahren habe ich natürlich schon öfter jemanden erzählt, dass ich einen Buchblog habe, aber es ist nicht das Erste was ich im Gespräch erwähne. 
Meine Freunde sagen eher, dass man meine Bücher die ich hier vorstelle, ja eh nicht kennen würde (ja genau, deshalb tausche ich mich ja auch mit fremden Leuten über meine Bücher aus und nicht mit Euch :-) )

💖💖💖💖💖

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man die folgen?

Klar. Facebook, Twitter und Instagram, wobei ich letzteres momentan am schönsten finde. Ich schaue mir einfach gerne die tollen Fotos an und folge auch vielen "Reisefotografen".

Facebook ist mir einfach immer zu unübersichtlich. Da geht soviel verloren und viele "Bemerkungen" werden falsch verstanden, hochgeputscht und am Ende gehen viele Dinge in die falsche Richtung. Allerdings nutze ich viele FB-Gruppen für den Austausch von Rezensionen, Leserunden oder Tauschgeschäfte.


Twitter mag ich auch, bin aber noch ein echter Neuling. Versuche es aber zur Zeit auch mehr zu nutzen.

(Zum Folgen: Klick auf die Buttons)

https://twitter.com/anruba_blogspothttps://www.facebook.com/Anruba-1451279295104617/https://www.instagram.com/anruba.blogspot.de/


💖💖💖💖💖

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?

Manchmal überfordert mich die Schnelllebigkeit, d.h. wenn ich es erst am vierten Tag des Monats schaffe bei den Monatsrückblicken anderer Blogger vorbeizuschauen, dann habe ich immer das Gefühl, der Beitrag wäre schon "veraltet" und für die Kommentare etc. interessiert sich keiner mehr. Ebenso bei "älteren" TTT - oder Gemeinsam Lesen - Beiträgen.

Außerdem scheinen sich nur die Wenigsten (da nehme ich mich nicht von aus) die Zeit zu nehmen, Blogbeiträge vollständig zu lesen. Es wird immer nur alles überflogen oder quergelesen und niemand scheint sich richtig Zeit zu nehmen um das Geschriebene zu verinnerlichen. Ich verstehe das, denn die Flut der Informationen auf den gesamten Blogs, FB, Twitter, Instagram etc. ist einfach erschlagend. 
Ich vermute das deshalb auch so wenig kommentiert wird. Weil man einfach zu viel Input bekommt und man es gar nicht richtig schafft, sich zu sammeln und etwas nettes zu kommentieren. Dabei würde ja oft ein einfaches Dankeschön reichen.

Wie und ob man das ändern kann, weiß ich allerdings nicht.
Ich habe mir als Hilfe die Kommentar Challenge vorgenommen (da bin ich zwar echt kein Held, aber es motiviert mich doch immer wieder individuelle Kommentare auf fremden Blogs zu hinterlassen).

Mobbing oder so genannte Shitstorms sind mir eher bei FB aufgefallen und da halte ich mich raus. Ich finde je mehr Aufmerksamkeit man solchen negativen Sachen schenkt, desto mehr erreichen die Leute. Natürlich darf man nicht bei allem wegsehen, aber ich "entfreunde" mich dann halt und lösche die Benachrichtigungen. Das ist mein stummer Protest gegen unfaires Verhalten.

💖💖💖💖💖

6. Und was magst du an der Bloggerwelt? 

Der Austausch unter Gleichgesinnten, auch besonders in den Leserunden, an denen ich mehrmals im Jahr teilnehme (bevorzugt bei Lovelybooks oder auch bei Facebook in entsprechenden Gruppen).
Ich stöbere gern durch die verschiedenen Blogs und hole mir Leseanregungen. Dabei gefällt mir vor allen Dingen die Vielfalt. Es gibt nichts, was es nicht gibt und das ist toll.

Übrigens lese ich lieber Rezensionen von unbekannteren Büchern, die gehypten Buchmeinungen interessieren mich meistens weniger.

Außerdem schätze ich die Meinungsfreiheit. Ich kann über die Bücher schreiben, was ich möchte und bin nur mir Rechenschaft schuldig. Natürlich schätze ich auch, dass andere Leute eben eine andere Meinung haben. Doch erst dann wird es richtig interessant.

💖💖💖💖💖

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereiches" oder liest du als z.B. Buchblogger nur Buchblogs?

Nein, ich lese auch andere Blogs. Da ich auch ein Serienjunkie bin, verfolge ich auch gerne Blogs und Beiträge über meine Lieblingsserien oder Filme.
Aber mich interessieren auch Foodblogs und Themen über Familie, Kindererziehung, Pferde und Handarbeiten :-)

Kennt ihr schon Antonellas Backblog! Jam jam, da bekomme ich immer Hunger?

💖💖💖💖💖

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal! 

Alle Blogs die mich interessieren und die ich auch regelmäßig besuche, findet ihr in meiner Blogliste ---> rechte Sidebar.
Dort wird regelmäßig ausgemistet und aktualisiert.

Besonders häufig besuche ich
- Favolas Lesestoff
-Friedelchens Bücherstube-
-Weltenwanderer
-Mikka liest das Leben
- Nine im Wahn
- Prowling Books

💖💖💖💖💖

   Vielen Dank fürs Lesen. 
CU Andrea

Sonntag, 6. August 2017

E-Book Neuzugänge der letzten Zeit

Heute möchte ich Euch meine E-Books der letzten Wochen zeigen, die auf meinem Kindle eingezogen sind. Wie man merkt, kann ich vielen Kindle-Deals nicht wiederstehen :-). "Wie die Luft zum atmen" habe ich schon angefangen zu lesen und es ist bisher echt gut.


1) Being Beastly - Jennifer Alice Jager

29431521 Inhalt: Als die schöne Valeria erfährt, wen sie heiraten soll, ist ihr wohlbehütetes Leben auf einen Schlag vorbei. Um den jungen Grafen Westwood ranken sich Schauergeschichten von einem Fluch und ihr neues Heim gleicht eher einer Ruine als einem herrschaftlichen Herrenhaus. Auch Westwood selbst benimmt sich ihr gegenüber mehr wie ein eiskaltes Biest und nicht wie der Mann von Stand, der er eigentlich sein sollte. Doch dann stößt Valeria in einem verstaubten Raum auf magische Windlichter, die jedes für sich ein Geheimnis bergen. Sie zeigen Valeria einen ganz anderen Grafen, voller Freundlichkeit und Güte…

💙💙💙💙💙 

2) Schlaflos in Manhattan- Sarah Morgan

34107029Inhalt: Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der Bruder ihrer besten Freundin der einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat sie vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt - und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: Die perfekte Liebesgeschichte …


 💚💚💚💚💚


3) Für immer und ein Leben lang - Sarah Morgan


29910490 Inhalt: Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind – den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie keinen geringeren als den Insel-Badboy Zachary Flynn – und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie unerwartet in ihre Heimat – und zu Zachary – zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel einen besonderen Zauber …


💛💛💛💛💛



4) Liebe mich nicht - Götterfunke von Marah Woolf


33826329 Inhalt: Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

💓💓💓💓💓



 5) Wie die Luft zum Atmen - Brittany C. Cherry


30632133 Inhalt: Als Elizabeth nach einem schweren Schicksalsschlag in ihr kleines Häuschen in ihrem Heimatort zurückkehrt, zieht ihr neuer Nachbar Tristan ihre ganze Aufmerksamkeit auf sich. Er ist geheimnisvoll, sonderbar und scheint mit niemandem etwas zu tun haben zu wollen.

Alle halten sich von ihm fern, und wilde Gerüchte kursieren im Ort, doch auf Elizabeth übt der Fremde eine ungekannte Anziehungskraft aus. Und so sehr Tristan versucht, Elizabeth aus dem Weg zu gehen, kann auch er die tiefe Verbundenheit zu ihr nicht leugnen - schließlich sieht er in ihren Augen einen Schmerz, den er selbst nur zu gut kennt!


💜💜💜💜💜

 6) Für immer und einen Weihnachtsmorgen - Sarah Morgan


32484349Inhalt: Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?  

💧💧💧💧💧


7) Love and Confess - Colleen Hoover


25454888 Inhalt: Vor drei Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anony-men Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist... 

💥💥💥💥💥


8) Ein neuer Anfang - Brenda Kennedy 

--> Hier gibt es bereits die Rezi

35394843Inhalt: Durch das Erbe ihrer Tante erhält Angela Perez in Florida die Chance auf einen bitter nötigen Neuanfang. Sie zieht in das kleine Cottage am Siesta Key Beach und beginnt ihren neuen Lebensabschnitt, fernab von ihrer düsteren Vergangenheit und ihrem gewalttätigen Ex-Freund.
In ihren beiden Arbeitskolleginnen Brea und Sara findet sie schnell Freundinnen. Die beiden arrangieren für Angela ein Blind Date mit dem gutaussehenden Dr. Mason Myles, der seit dem Vertrauensbruch in seiner letzten Beziehung all seine Energie in die Arbeit im Krankenhaus steckt.
Als sich eine neue Liebe zwischen den beiden anzubahnen scheint, merken sie jedoch schnell, dass sie ihre eigene Vergangenheit nicht so einfach hinter sich lassen können. Ein Kampf um die Liebe beginnt. 



Kennt ihr eins der Bücher?

Freitag, 4. August 2017

Rezension: Nubila - Das Erwachen von Hannah Siebern

Titel: Nubila - Das Erwachen
Autorin: Hannah Siebern
Seitenanzahl: 340 Seiten
Genre: Vampire, Fantasy
Reihe: Teil 1 von 5
Preis: ab 3,99 EUR
ISBN: 978-1507691434
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen 14.12.2011
www.amazon.de 


Klappentext:

Was als romantischer Ausflug ins Grune geplant war, wird zu einem absoluten Albtraum. Kathleen und ihr Freund Sam geraten mitten im Wald in eine Hetzjagd zwischen zwei Vampirarten: den Kaltblutern und den Warmblutern. Als Kathleen wieder zu sich kommt, ist nichts mehr, wie es einmal war. Sam ist tot und sie selbst hat sich in einen Kaltbluter verwandelt. Sie soll fortan fur die Warmbluter Sklavenarbeit erledigen. Doch in Kathleen straubt sich alles gegen dieses neue Leben und sie beginnt, ihren Herren das Leben schwer zu machen...

Meine Meinung:

Das Buch lag jetzt drei Jahre auf meinem SUB und ich frage mich echt weshalb, denn die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen.

Kathleen und ihr Freund werden im Wald von einem Monster mit Fledermausflügeln angegriffen. Als die junge Frau wieder zu sich kommt, ist sie nicht mehr am Leben und ein Mann namens Jason erklärt sie zu seiner Dienerin.
Im Gegensatz zur Herrenrasse haben die Diener keine Rechte und sind nur dazu da, um den Herren zu helfen. Jason gehört zur Herrenrasse und ist mit der Zweiklassengesellschaft groß geworden. Doch Kathleen lässt ihn umdenken. Sie kann sich einfach nicht mit ihrem Leben als "Sklavin" abfinden und rebelliert wo es nur geht. Anders als die herkömmlichen Diener, die ihr Schicksal hinnehmen und die Ordnung nicht hinterfragen.

Ich habe mir zu Beginn etwas ganz anderes unter dem Buch vorgestellt und wurde zum Glück positiv überrascht. Es ist keine herkömmliche Liebesgeschichte, sondern schon fast eine Gesellschaftskritik. 
Wer entscheidet eigentlich was man wert ist? Und muss man sein Schicksal hinnehmen oder darf man auch dagegen kämpfen?

Im Laufe der Geschichte kommen Jason immer mehr Zweifel, ob das Halten der Diener (so wie es eben schon immer war) überhaupt in Ordnung ist. Zwar kann er oft nicht aus seiner Haut und seiner Erziehung heraus, aber er ist so von Kathleen und ihrem Eigensinn fasziniert, dass es ihn verändert. Das bringt ihn in eine Zwickmühle, denn der Rest seiner Familie sieht das ganz anders.

Kathleen war mir nach ihrer Verwandlung oft zu trotzig und hitzköpfig. Sie ist neidisch und wütend auf die Welt und die Herrenrasse. Das ist nachvollziehbar, war aber nicht immer sympathisch. Da man sie jedoch kaum als Mensch erlebt hat, sondern nur als Dienerin, bleibt sie ein interessanter Charakter. Vampire sind eben keine Schmusekätzchen.

Der Schreibstil ist angenehm und ohne Längen. Die Autorin nimmt sich viel Zeit, um die von ihr erschaffene Welt und deren Regeln ausführlich zu erklären, so dass dadurch manchmal etwas die Spannung gelitten hat. Wenn man nicht alles bis ins letzte Detail hinterfragt, kann man sich von der Geschichte wirklich gut unterhalten lassen. Unterm Strich bleibt die Story logisch und das ist das Wichtigste.

Die Geschichte wird im Erzählstil und meistens aus Jasons und Kathleens Sicht geschildert. So bekommt man einen guten Überblick, es bleibt aber auch sehr nüchtern und nicht sehr emotional. Wer also eine feurige Liebesgeschichte mit Prickeln und Herzschmerzmomenten erwartet, der wird sicherlich entäuscht. Aber jeder, der mal eine andere Vampirgeschichte lesen möchte, der sollte ruhig einen Versuch wagen.

Es handelt sich um ein Auftaktband, d.h. das Ende ist offen und macht Lust auf mehr.

Fazit:

Eine interessante Geschichte über eine junge Frau, die ihr neues Schicksal als Dienerin eines Vampirs nicht hinnehmen möchte. Sie behält ihre eigene Meinung und rebelliert und bringt damit ihren Herrn in eine schwierige Lage. Keine herkömmliche Liebesgeschichte, sondern ein Appell ans Umdenken einer Zweiklassengesellschaft, so wie man sie überall auf der Welt findet. Manchmal waren mir die Erklärungen etwas zu viel, aber sonst hatte ich wirklich richtig viel Spaß beim Lesen. Einfach mal etwas anderes und somit auf jeden Fall weiterzuempfehlen. Von mir gibt es vier dicke Sterne. 

Reihe:

159489741608025616170526190743201773452918525379 

  1. Das Erwachen
  2. Aufstand der Diener
  3. Familienbande
  4. (3,5) wie alles begann
  5. Die Entscheidung
  6. Die letzte Schlacht

Weitere Bücher:

Autorin:

Hannah Siebern ist 1986 geboren und hat die meiste Zeit ihres Lebens im schönen Münsterland verbracht. Ihr erstes Buch schrieb sie im Alter von 12. Zugegeben. Das Buch war bloß 60 Seiten lang und wurde nur von ihren Freundinnen gelesen, aber früh übt sich. Eigentlich wusste sie damals schon, dass sie gerne Autorin werden wollte, aber das erschien ihrem Umfeld ungefähr so abwegig, als hätte sie vorgeschlagen Popstar oder Schauspielerin zu werden. Also studierte sie erst einmal Pädagogik.

Ihr erstes richtiges Buch schrieb sie dann während des Studiums im Alter von 23. Veröffentlicht wurde es aber erst 2011. Inzwischen sind noch zehn weitere dazu gekommen. Liebe, Fantasy, Erotik ... Hannah schreibt, wonach immer ihr gerade ist. Denn sie ist der Meinung, dass das Schreiben in erster Linie Spaß machen sollte, auch wenn sie inzwischen davon lebt. Denn wenn man nicht mit dem Herzen dabei ist, spüren die Leser das sofort.
"Die Menschen mitzunehmen in die Welten, die sonst nur in meinem Kopf existieren und ihnen Dinge zu zeigen, die nur in meiner Fantasie möglich sind. Das ist für mich die wahre Erfüllung meines Traumes Autorin zu sein."
Besuchen Sie Hannah Sieberns Blog unter
http://hannahsiebern.blogspot.de/
http://hannahsiebern.de/

Autorenseite auf facebook:
http://www.facebook.com/#!/pages/Hannah-Siebern/232851360110171

Oder schreiben Sie ihr eine Mail unter
hannah@nubila-roman.de
(Quelle: amazon)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...