Freitag, 22. September 2017

In Kürze: Zimt und weg + Zimt und zurück von Dagmar Bach

Gestern erschien endlich der dritte Teil der Zimt-Trilogie. Ich bin schon sehr gespannt auf die Auflösung der Reihe und daher wird es Zeit heute nochmal einen Blick auf die ersten beiden Teile zu werfen. 

PS:  Spoilergefahr nicht ausgeschlossen

♡♡♡♡♡ 

30197638Titel: Zimt & weg
Autorin: Dagmar Bach
Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Jugendbuch ab 12 J.
Reihe: Band 1
Preis: 16,99 EUR
ISBN: 978-3737340472
Verlag: Fischer Kinder und Jugendbuch

Erschienen am 28.07.2016
www.fischerverlage.de 


Klappentext:

Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt …
Eines Tages findet Victoria sich an einem ihr vollkommen fremden Ort wieder. Zum Glück dauert das nur ein paar Sekunden, und dann ist sie wieder zurück in ihrem normalen Leben. Aber dann passiert es immer häufiger – und dauert immer länger! Was ist da los? Ihre Freundin Pauline ist überzeugt, dass Vicky in Parallelwelten springt, aber kann das wirklich sein? Und was hat es mit dem intensiven Duft nach Zimt auf sich, der diese seltsamen Sprünge ankündigt? Und wer, verflixt nochmal, nimmt ihren Platz ein, solange sie selbst weg ist, und bringt dort alles durcheinander? Und schnell weiß keiner mehr, wer eigentlich wo in wen verliebt ist.

Meine Meinung:

Der erste Teil hat mich wirklich begeistert. Man wusste noch nicht was es überhaupt mit den Parallelwelten auf sich hat und konnte zusammen mit Vicky der Sache auf den Grund gehen.
Denn Vicky springt immer wenn ein Zimtschneckengeruch auftaucht an einen anderen Ort. Am Anfang nur wenige Sekunden, irgendwann werden die Sprünge länger.
Ihre beste Freundin Pauline ist ihr dabei eine echte Hilfe.

In der Parallelwelt kommen fast alle Charaktere vor, die auch in Vickys echtem Leben auftauchen. Doch in der anderen Welt sind die Beziehungen und Freundschaften ganz anders. Daher kommt Vicky jedesmal ordentlich ins Schwitzen, wenn sie springt. Denn sie weiß nie, was sie erwarten wird.

Vicky lebt mit ihrer Mutter in ihrem eigenen Bed & Breakfast und beide haben eine innige Beziehung, ähnlich wie die Gilmore Girls.
Das ganze Buch ist sehr humorvoll geschrieben und es gibt viel zu schmunzeln. Dafür sorgen auch die Logbucheinträge über die verschiedenen Sprünge, die Vicky regelmäßig notiert.

Sowieso kann das Buch durch seine besondere Aufmachung punkten. Der transparente Schutzumschlag ist ein echter Hingucker und sorgte dafür, dass ich mir alle Bücher als Printexemplar gekauft habe und auch behalten werde.

Wenn Vicky weg ist, nimmt übrigens eine andere Person ihren Platz ein und bringt damit ihr Leben ordentlich durcheinander. Besonders in Vickys nicht vorhandenem Liebesleben sorgt die Springerei für großes Chaos.
 

Fazit:

Mich hat diese humorvolle Geschichte auf jeden Fall begeistert. Die Idee der Parallelwelten ist erfrischend neu aufgelegt und konnte mit interessanten und liebenswürdigen Charakteren punkten. Überraschend und süß lässt sich das Buch in einem Rutsch weglesen. Von mir gibt es dafür alle fünf Sterne.
 


๑๑๑๑๑

33115621 Titel: Zimt & zurück
Autorin: Dagmar Bach
Seitenanzahl: 368 Seiten
Reihe: Band 2
Preis: 16,99 EUR
ISBN: 978-3-7373-4048-9
Verlag: Fischer Kinder und Jugendbuch

Erschienen am 23.02.2017
www.fischerverlage.de 
 

Klappentext:

Seit Vicky in Parallelwelten springen kann, ist ihr Leben ganz schön kompliziert geworden. Trotzdem schwebt Vicky auf Wolke Sieben, denn sie ist seit kurzem mit Konstantin zusammen, dem coolsten Jungen der ganzen Schule. Aber wie verhält man sich eigentlich, wenn man einen Freund hat? Vielleicht ist so ein Parallel-Ich sogar ganz praktisch – damit kann sie nämlich in der Parallelwelt »üben«, ein bisschen weniger schüchtern zu sein! Aber Vicky hat die Rechnung ohne das Schicksal gemacht. Denn das hält für sie eine ganz schön große Überraschung bereit, als sie aus ihrer ganz persönlichen »Test-Umgebung« zurückkehrt ...

Meine Meinung:

Das Buch startet ganz witzig mit einer Geburtstagsparty für die Queen. Vicky ist mit ihrem Schwarm Konstantin zusammen und hat ziemliche Angst vor dem Küssen in der Öffentlichkeit. Das sorgt für einige Turbulenzen.
Perfekt, wenn man in eine Parallelwelt springen kann, wo es auch einen Konstantin gibt. Da könnte man doch das Küssen mal üben. Doof nur, wenn man in der Parallelwelt gar nicht mit Konstantin zusammen ist. 

Diesmal gibt es einen Rollentausch zum ersten Band, wo Vickys reales Leben von der Doppelgängerin durcheinander gebracht wurde. Hier ist es nämlich Vicky, die ihrem Parallelwelt-Ich ganz schön ins Handwerk pfuscht.

Das Buch strotzt wieder vor Situationskomik und lässt sich gut lesen. Ich konnte Vickys Schüchternheit gegenüber Konstantin schon nachvollziehen, aber hier war es doch an vielen Stellen zu überspritzt. Sicher, es sollte witzig sein, aber witzig ist auch immer ein schmaler Grat zu albern. Und so wirkte es zwischenzeitlich auf mich= albern.

Das Ende bietet dann einen echten Hammer, so dass ich wieder versöhnt wurde und den dritten Teil auf jeden Fall lesen MUSS.

Unterm Strich haben sich nämlich noch mehr Fragen über die Springerei in Parallelwelten aufgetan. Daher bin ich sehr gespannt, wie die Autorin die Geschehnisse auflösen wird.

Im zweiten Teil hat mir auch besonders die Traummannsuche von Vicky's Tante gefallen. Eine nette Abwechslung neben dem Liebesgeplänkel mit Konstantin.

Fazit:

In meinen Augen war der zweite Teil etwas schwächer, da mir Vickys überspitzte Aktionen besonders im Mittelteil etwas zu albern waren. Schüchternheit mit 15 Jahren ist ok, aber bitte kein Verhalten wie ein Grundschüler. Trotzdem mochte ich die Geschichte und fand die eingebauten Wendungen sehr gelungen. 3,5 Sterne (aufgerundet vier). Für alle Fans des ersten Bandes auf jeden Fall zu empfehlen.
 

Reihe:

301976383311562134862024 

Autorin:

Dagmar Bach, Jahrgang 1978, war schon immer der festen Überzeugung, dass es mehr als ein Universum geben muss. Denn manchmal passieren ihr so merkwürdige Dinge, dass die ganz klar aufs Konto eines ihrer Parallel-Ichs gehen. In einer dieser Welten war sie außerdem Innenarchitektin und schrieb jahrelang auf so ziemlich alles, was ihr unter die Finger kam. Heute ist sie glücklich, im Schreibuniversum ihr Zuhause gefunden zu haben und sich nur noch ihrer großen Leidenschaft des Geschichtenerzählens widmen zu können. Dagmar Bach lebt mit ihrer Familie in München. (Quelle: Verlag)

Mittwoch, 20. September 2017

Mein SUB kommt zu Wort #9 (September)

"Mein SuB kommt zu Wort" 
Eben hat sich mein SUB bei mir beschwert, dass er diesen Monat noch gar nichts sagen durfte. Das muss ich sofort nachholen. Der Gute ist weiter gewachsen, da ich Geburtstag hatte und natürlich? Bücher bekommen habe. *freu.


Wer mehr über die Aktion erfahren möchte, kann ja mal bei Anna vorbeischauen: Klick!
🌟 



Lieber SUB, 

  • Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)  
Ja, da hat Andrea doch fast die Aktion verschlafen. Der Monat ist immer so schnell um und ich habe wieder ordentlich an Bücherkilos zugenommen. 284 Bücher, wenn ich mich nicht verzählt habe. Oh oh oh. Nur noch drei Monate bis zum Jahresende. Da rennt Andrea wohl die Zeit davon. Ihr Ziel war es ja mich weiter zu schrumpfen. Ich glaub da nicht mehr dran.
 
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
  329699453353848035117279

Andrea hatte Geburtstag und da sind Das Reich der Sieben Höfe und Rock my Heart eingezogen. Zwei dicke Wunschbücher. Und da ihr Kirschroter Sommer damals gut gefallen hatte, hat sich Andrea das neue Buch Nachtblumen von Carina Bartsch gekauft. Mal sehen, ob es die nächste SUB Leiche wird *hust.

 
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?


29411278Ja man glaubt es kaum, Andrea hat im letzten Monat echt ältere Bücher vom SUB gelesen u.a. auch "Wie mein Sommer in Flammen aufging". Ein witzig geschriebener Roadtrip, der allerdings kleine Schwächen hatte. Wen es interessiert, der kommt hier zu Rezi: Klick!


 
  • Lieber SuB, welches Genre befindet sich am häufigsten auf deinem Stapel?
Wenn ich mich so umsehe, dann wimmelt es hier vor romantischen Geschichten aller Art und dazu gibt es noch viele Kinder-/Jugendbücher mit Fantasyelementen oder ohne. Ein bißchen Abwechselung wäre echt nicht schlecht.

So, dass war es von mir. Wie schaut's bei Euch aus?

Dienstag, 19. September 2017

Let's talk about #2: Angst vor dem zweiten Teil!


Angst vor dem zweiten Teil!


Im letzten Jahr gehörte "Liebe ist was für Idioten. Wie mich" zu meinen Highlights. Die Geschichte war fesselnd, tiefsinnig und an den richtigen Stellen emotional. Das Buch konnte mit einer altbekannten Grundidee überzeugen, die komplett neu und erfrischend erzählt wurde. Es gab überraschende Wendungen und blieb bis zum Ende spannend.
 
Doch so sehr ich das Buch auch geliebt habe, es hatte für mich ein abgeschlossenes Ende.
Umso überraschter war ich, als ich in der Vorschau einen zweiten Teil entdeckt habe.
Am Donnerstag wird "So was passiert nur Idioten. Wie uns." erscheinen.
 
Sofort musste ich an Strawberry Summer denken, dass mir echt gut gefallen hatte. Im ersten Teil gab es für beide Mädchen ein Happy End
Super, Ende, Aus. 
Doch dann setzte die Autorin mit Blueberry Summer nach. Die Happy Ends wurden zerstört und es entwickelte sich eine neue Geschichte. Obwohl das zweite Buch auch gut war, habe ich es nicht weiter gelesen. Ich wollte mir mein Happy End aus dem ersten Teil einfach nicht wegnehmen lassen.
 
Und wenn ich nun den Klappentext von "So was passiert nur Idioten. Wie uns." lese, bekomme ich dasselbe ungute Gefühl.
 

💬 Kennt ihr das auch? 💬

 

Was meint ihr? Ist es euch egal, wenn sich die Protagonisten in einem zweiten Teil evtl. wieder trennen, auseinanderleben, streiten, um dann am Ende vielleicht doch wieder zueinander zu finden? Sagt ihr: Egal, ich bin froh, dass ich nochmal die tollen Buchcharaktere treffen darf, und freue mich, dass ich erfahre, wie ihr Leben weiterlief?
 
Oder macht ihr euch darüber gar keine weiteren Gedanken?
 
 
 Ich habe einfach Angst, dass das neue Buch meine Erwartungen nicht erreicht, und mir dadurch der tolle erste Teil etwas verleidet wird.
 
Warum muss es eigentlich so oft einen zweiten Teil geben? Was ist denn aus dem guten alten Einzelband geworden?
Bis auf wenige Ausnahmen werden Reihenfortsetzungen meiner Meinung nach, nämlich eher schwächer, anstatt besser.
 
Bitte versteht mich nicht falsch. Es soll keine Hetze gegen die Idioten-Reihe werden (Ich kenne den zweiten Teil ja noch gar nicht. Vielleicht geht die Geschichte ja in eine ganz andere Richtung. Ich kann nur berichten, welche Emotionen der Klappentext in mir hervorruft).
 
 Es ist eben ein aktuelles Beispiel für eine Sache, die mir schon öfter aufgefallen ist. Und ich frage mich, ob diese zweiten Teile erscheinen, weil die Fans sie fordern oder weil die Verlage nochmal Geld machen wollen. Nach dem Motto, war beim ersten Mal ein Knaller, das verkauft sich auch beim zweiten Mal wie geschnitten Brot. 
Oder kommt die Initiative von den Autoren, die immer noch sprudelnde Ideen haben, die einfach aufs Papier gebracht werden wollen?

Im Endeffekt werde ich in diesem speziellen Fall natürlich die Rezensionen bei Euch anderen Bloggern abwarten und dann spontan entscheiden, ob ich das neue Buch lesen werde.
Ich hoffe natürlich, dass es eine neue interessante Geschichte ist und uns alle wieder vom Hocker haut.

Was denkt ihr?

Ich würde mich auch riesig über Büchertipps freuen, wo Euch der zweite Teil besser gefallen hat, als der erste.

Mittwoch, 13. September 2017

Zitat am Mittwoch #4

Mit dieser regelmäßigen Aktion möchte ich die für mich schönsten/lustigsten/nervigsten Zitate mit Euch teilen.
 
  
"Ich meine, klar weiß ich, dass Frauen selbständig und taff sein müssen. Hab ich kapiert. Aber hin und wieder wird man doch wohl mal von einer guten Fee als Patin träumen dürfen, von einer Prise Magie und einem Happy End, oder?"

Auszug aus: Wie mein Sommer in Flammen aufging von Jennifer Salvato Doktorski (Seite 185)
 
 
Mehr über das Buch: Link zur Rezi --> Klick!

Habt ihr auch schöne Zitate gesammelt? Dann her mit den Links!

Montag, 11. September 2017

Alles NEU macht der September... neue Bücher für den SUB?

Diesen Monat erscheinen einige tolle neue Bücher, so dass es mal wieder Zeit wird sie vorzustellen:
Ich freue mich auf:

→↓←

29.09.2017 Sandra Regnier - Die magische Pforte der Anderwelt

Die unterirdischen Gassen Edinburghs sind für die 16-jährige Allison nichts weiter als eine Touristenattraktion. Bis sie bei einer Führung mit ihrer Schulklasse aus Versehen eine mysteriöse Pforte öffnet und unsägliches Chaos anrichtet. Denn von nun an heftet Finn sich an ihre Fersen, der zwar verdammt gut aussieht, aber leider ziemlich arrogant ist und obendrein behauptet, ein Elfenwächter zu sein. Er verlangt von Allison, das Tor zur magischen Welt wieder zu schließen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie noch nicht mal an die Existenz von Elfen glaubt? (Quelle: Verlag)

💓💓💓💓💓

21.09.2017 Sabine Schoder - So was passiert nur Idioten wie uns


36203148Viki und Jay sind das absolute Traumpaar, das auch nach Monaten noch auf Wolke sieben schwebt. Endlich ist alles gut, endlich hat Viki jemanden gefunden, dem sie vertrauen kann, der ohne Wenn und Aber zu ihr steht. Doch dann findet Viki heraus, dass Jay sich nachmittags heimlich duscht. Das tut doch nur jemand, der etwas zu verbergen hat. Oder?

Da ist etwas, das Jay ihr verschweigt. Etwas, das sich eiskalt in Vikis Herz bohrt.
Setzt er alles, was sie hatten, einfach so aufs Spiel?
(Quelle: amazon)


👆👆👆👆👆

25.09.2017 Marah Woolf - Götterfunke- hasse mich nicht


35015362Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben scheinbar andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der
Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben – aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?
(Quelle: amazon)


😊😊😊😊😊

07.09.2017 Teresa Sporrer - Chaosliebe


28681614Die Götterdämmerung hat begonnen und die chaotische Hexe May hat in den letzten Monaten neben neuen Verbündeten auch zahlreiche neue Feinde gefunden. Jetzt zählt nur eins: Sie muss unbedingt stärker werden, um im Kampf zwischen Ordnung und Chaos eine Chance zu haben. Dabei wünscht sie sich in ihrem Herzen nichts mehr als ein bisschen Normalität mit ihrem Freund Noah. In der Hoffnung, dass ihre magischen Kräfte endlich vollends erwachen, reist sie mit ihm nach Ägypten, das Land ihrer göttlichen Wurzeln. Doch dort erwartet sie eine Wahrheit, die ein normales Leben für sie unerreichbar macht… (Quelle: Verlag


💓💓💓💓💓

 21.09.2017 Dagmar Bach - Zimt & ewig


Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt ...
Vicky ist im siebten Himmel: Endlich wird sie fünfzehn, sie hat Sommerferien und ist schwer verliebt in Konstantin. Allerdings bleibt ihr kaum Zeit, ihr Glück zu genießen, denn pünktlich an ihrem Geburtstag taumelt sie wieder völlig unerwartet in eine neue Variante ihres Parallel-Lebens. Und diesmal scheint ihr Parallel-Ich einen ganz bestimmten Plan zu verfolgen – dessen Gelingen Vicky um jeden Preis verhindern muss! Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt, allerdings nicht nur in der Parallelwelt: Denn plötzlich taucht da auch noch Konstantins Ex-Freundin Lara auf. Und die scheint definitiv etwas im Schilde zu führen … (Quelle: amazon)


😍😍😍😍😍

29.09.2017 Emma Mills - Nicht nur ein Liebesroman


Die siebzehnjährige Sloane hätte nie gedacht, dass sie nach ihrem Umzug von New York nach Florida so schnell Freunde finden würde – vor allem nicht in der glamourösen Vera und ihrem Zwillingsbruder, dem ernsthaften und stillen Gabe. Durch sie beginnt Sloane, sich ganz allmählich zu öffnen. Und lernt bei ihrer Suche nach einem verschollenen Bild schließlich sogar, wie viel Liebe im Leben und in ihr steckt ... (Quelle: Verlag)



😇😇😇😇😇


18.09.2017 Lilly Beck - Wie der Wind und das Meer


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Beck_LWie_der_Wind_und_das_Meer_177729.jpg München, April 1945. Nach einem verheerenden Fliegerangriff irrt der elfjährige Paul mit einem Koffer durch die Trümmerlandschaft. Auf der Suche nach einem Versteck trifft er auf ein kleines Mädchen. Sie heißt Sarah, hat wie er ihre Familie verloren – und sieht Pauls Schwester verblüffend ähnlich. Um in der verwüsteten Stadt nicht allein zu sein und von den Behörden nicht getrennt zu werden, schließen Paul und Sarah einen Pakt: Von nun an werden sie sich als Geschwister ausgeben. Ihr Plan geht auf. Doch wie hätten sie ahnen können, dass Jahre später ihre Notlüge ihr Verhängnis werden würde – und dass sie sich würden verstecken müssen, um sich lieben zu dürfen … (Quelle: Verlag


❤❤❤❤❤


18.09.2017 Lucinda Riley - Der verbotene Liebesbrief


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Riley_LDer_verbotene_Liebesbrief_180703.jpg Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann ...  (Quelle: Verlag

😊😊😊😊😊 


18.09.2017 Das Lavendelhaus - Hilary Boyd


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Boyd_HDas_Lavendelhaus_174813.jpgEigentlich ist Nancy recht zufrieden: In ihrem Häuschen im südenglischen Sussex fühlt sie sich wohl, und sie muss nur durch den Garten gehen, um bei ihrer Tochter und ihren heißgeliebten Enkelinnen zu sein. Ihren Exmann – und Männer im Allgemeinen – hat sie abgeschrieben. Bis sie eines Abends Jim begegnet, der als Musiker durch die Pubs tingelt. Im Grunde ist Jim überhaupt nicht Nancys Typ. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, und auch Jim scheint Gefühle für Nancy zu hegen. Als Jim unverhofft ein Haus in der Provence erbt, muss Nancy sich entscheiden. Ist sie bereit, sich kopfüber in ein neues Leben zu stürzen? (Quelle: Verlag)


👍👍👍👍👍


18.09.2017 Lucy Dillon - Bis das Glück uns findet


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Dillon_LBis_das_Glueck_uns_findet_175781.jpgNancy ist vier Jahre alt, fast fünf. Sie plappert wie ein Wasserfall: beim Frühstück, im Kindergarten, mit ihren Stofftieren. Doch an einem kalten Wintermorgen wird alles anders. Nancys Eltern trennen sich – und sie verstummt. Nancys Tante Eva ist vierundvierzig, fast fünfundvierzig. Vor Jahren verliebte sie sich Hals über Kopf in den deutlich älteren Michael. Es ist das große Glück – bis er unerwartet stirbt und Eva allein zurückbleibt. Doch dann tritt ihre Nichte Nancy unerwartet in Evas Leben. Und bald entwickelt sich eine besondere Freundschaft zwischen dem stillen Mädchen und der Frau, die erkennt, dass das Glück einen manchmal von ganz allein findet ...
(Quelle: Verlag

😉😉😉😉😉


18.09.2017 Angelika Schwarzhuber - Der Weihnachtswald


https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Schwarzhuber_ADer_Weihnachtswald_175331.jpgWie jedes Jahr an Weihnachten macht sich die alleinstehende Anwältin Eva auf den Weg zu ihrer Großmutter Anna. Das stattliche Anwesen der Familie, umringt von einem Garten mit einem Wald aus Tannenbäumen, ruft viele Erinnerungen hervor. Hier wuchs Eva auf, nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen waren. Im Haus trifft sie nicht nur auf ihren Jugendfreund Philipp, sondern auch auf das Waisenkind Antonie. Während draußen ein Schneesturm tobt, verschwindet das Kind plötzlich spurlos. Auf der gefährlichen Suche nach Antonie landen Eva und Philipp unversehens in der Vergangenheit ... (Quelle: Verlag)


💓💓💓💓💓

18.09.2017 Lauren James - Forever again


Auf einer Burg in Schottland verliebt sich Kate in Matthew, an Bord eines Segelschiffes sieht sie ihn wieder und schließlich begegnen sich die beiden an der Universität von Nottingham. Allerdings liegen zwischen diesen drei Ereignissen fast 300 Jahre ...
Immer wieder kreuzen sich die Wege von Katherine und Matthew, jedes Mal verlieben sie sich unsterblich und jedes Mal bringt der Lauf der Weltgeschichte sie auf tragische Weise auseinander. Doch wie oft kannst du die Liebe deines Lebens verlieren?

Nottingham, 2019: „Das nächste Mal ziehen wir irgendwohin, wo es warm ist“, seufzt Matt und küsst Kate leidenschaftlich.

Carlisle 1745, während des Jakobiteraufstands: Matthew legt seine Hände um Lady Katherines Taille, um ihr auf den Kutschbock zu helfen. Einen langen Moment blicken sie sich in die Augen.

Southampton, 1854: Als Junge verkleidet tritt Katy in den Dienst von Kriegsjournalist Matthew Galloway. Hoffentlich merkt er nicht, dass sie eine Frau ist.

Nottingham, 2039: Beim Googeln entdeckt die Biologiestudentin Kate ein Foto ihres Laborpartners Matt. Doch das Foto ist bereits zwanzig Jahre alt. Wie kann das möglich sein?

„Forever Again – Für alle Augenblicke wir“ ist der erste von zwei Bänden.
(Quelle: amazon)


💢💢💢💢💢 

Und auf welche Neuerscheinungen freut ihr Euch im September?




Sonntag, 10. September 2017

Neuzugänge im August 2017

                                                                  
     Hallo zusammen,

heute zeige ich Euch meine neusten Buchschätze aus dem August. Ich hätte gedacht, dass es viel mehr Neuzugänge sind :-), aber den SUB freut es, denn ich habe eines davon schon fertig gelesen und zwei andere angefangen.

💓💓💓💓💓

Alles im Fluss - Anna Herzog


36190826 Wie ist sie bloß in diese Situation geraten? Juli, dreizehnjährige zukünftige Filmemacherin mit Tierphobie, findet sich in einem uralten Faltboot auf dem Fluss wieder – mit Jonte, den sie kaum kennt, dessen kleinem Bruder Per und einem hässlichen Kater namens Puma. Was spielerisch mit Jontes Behauptung beginnt, er könne es locker bis zum Meer schaffen, wird zur Herausforderung: Nicht nur, weil sie plötzlich auf der Flucht sind, sondern auch, weil die beiden Älteren nun für den Jüngeren sorgen müssen. Als Jonte etwas zustößt, ist Juli plötzlich ganz auf sich gestellt ...

←↑→

feel again - Mona Kasten

32860095Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern – und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr …

←↑→

Auf ewig dein - Eva Völler


35501775 Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten ...

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«

←↑→

PS: Ich mag dich - Kasie West


36072602Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. --- 

Habe ich bereits gelesen und es war total schön: Rezi!

←↑→

Neu auf dem Reader

Wovon du träumst - Kira Gembri


35967441  Die 18-jährige Emilia hat eine ganze Liste von Träumen: Zum Beispiel möchte sie gerne Klavierspielen lernen, ein Konzert besuchen oder einfach nur wissen, wie der Regen klingt. Hinter jedem dieser Punkte steckt für sie eine große Herausforderung, denn Emilia ist taub. Nachdem sie ihr Leben fast ausschließlich unter Gehörlosen verbracht hat, muss sie sich in der Welt der Hörenden erst zurechtfinden – und dann begegnet ihr auch noch Nick.
Nick, der sich so locker und oberflächlich gibt, obwohl seine Augen immer müde wirken.
Nick, der als virtuoser Geiger berühmt war, bis ein tragisches Ereignis alles verändert hat ... 


←↑→

Barfuß durchs Leben - Hannah Siebern


35876464Jackys Leben ist ein einziges Chaos. Kurz vor dem Abitur befindet sie sich in der größten Krise ihres Lebens. Als dann auch noch ihr Freund am Telefon mit ihr Schluss macht, sieht sie keinen Ausweg mehr. Doch dann begegnet sie Max.
Max ist anders als alle anderen jungen Männer in ihrem Alter. Er meidet Fremde, lebt abgeschieden in einer Hütte im Wald und bietet Jacky trotz aller Bedenken seine Hilfe an. Eine Entscheidung mit Folgen, denn Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und vielleicht ist das, was man man nicht haben will, manchmal genau das, was man eigentlich braucht ... 

←↑→ 

Kennt ihr schon eins der Bücher? 

Montag, 4. September 2017

Rezension: Wie mein Sommer in Flammen aufging von Jennifer Salvato Doktorski

Titel: Wie mein Sommer in Flammen aufging
Autorin: Jennifer Salvato Doktorski
Seitenanzahl: 352 Seiten
Genre: Roadtrip / Jugendbuch ab 12
Reihe: Nein
Preis: 9,99 EUR
ISBN: 978-3-570-31025-0
Verlag: cbt

Erschienen am 08.02.2016
www.cbt-buecher.de 

Klappentext:

Einstweilige Verfügung? Nicht mit Rosie! Was kann sie denn dafür, wenn die Karre ihres Exfreunds in Flammen aufgeht und ihre Bemühungen um Wiedergutmachung als Stalking ausgelegt werden?! Rosie will doch nur eines: Joeys Herz zurückgewinnen. Zu blöd, dass ihre Eltern genau das verhindern wollen und sie mit Nachbarsjunge Matty und dessen Freunden auf einen Road Trip schicken. Und plötzlich steht schon wieder was in Flammen. Nämlich ihr Herz. Aber nicht wegen Joey …

Meine Meinung:

Ich lese gerne Bücher über Roadtrips und daher musste natürlich auch diese sommerliche Geschichte bei mir einziehen.

Rosie (lt. Klappentext: eine Heldin mit Herz- witzig, stur & liebenswert) wurde das Herz gebrochen. Als sie mit einer melodramatischen Geste die Erinnerungsstücke von Joey und sich anzünden wollte, ist leider das Auto von Joey in Flammen aufgegangen. Aus Brandstiftung wurde Stalking und zum Schluss blieb Rosie nichts anderes übrig, als mit Nachbarsjunge Matty und seinen Freunden einen Roadtrip zu machen, um eine Weile unterzutauchen.

Rosie ist wirklich eine kleine Dramaqueen, hat aber auch durchaus ihre tollen Momente. Trotzdem wirkt sie oft selbstsüchtig und sieht immer nur sich und ihre Probleme. Das ganze wird ziemlich witzig erzählt und kann durchaus unterhalten. 

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Rosie erzählt. Ironisch nimmt sie sich und ihre Stalker Situation immer wieder auf die Schippe. Gleichzeitig merkt man aber auch, dass sie sich große Sorgen macht, wie die Gerichtsverhandlung ausgehen wird und was ihre Klassenkameraden wohl von all dem halten, wenn die Sommerferien zu Ende sind.  

Den Roadtrip unternimmt sie mit Matty, seinem besten Freund Spencer und dessen großen Bruder Logan. Ich muss gestehen, dass ich den Trip leider etwas langweilig fand. Es gab zwar einige witzige Szenen, aber das meiste war ziemlich belanglos. Das Buch ist nicht schlecht, aber meine Erwartungen waren wirklich deutlich höher.

Auch hatte ich eine süße Liebesgeschichte erwartet. Stattdessen hat Rosie irgendwie mit jedem männlichen Wesen in diesem Buch auf die ein oder andere Art etwas laufen und merkt es teilweise noch nicht mal. Das war irgendwie nichts für mich. Einerseits hat es etwas die Spannung erhöht (wer wird jetzt das Rennen machen?), aber andererseits hat Rosie dadurch echte Sympathiepunkte bei mir eingebüßt.

Der Schreibstil ist witzig und unterhaltsam. Das Buch lässt sich leicht weglesen. Perfekt für eine sommerliche Lektüre. Die Charaktere bleiben leider etwas hinter ihren Möglichkeiten zurück und wirken nicht sehr tiefgründig.  Die Autorin bedient sich mehr als einmal ganz tief in der Klischeeschublade, aber andererseits gehört das auch zu diesem Genre dazu. Nachdem Rosie immer weiter in meiner Gunst gesunken ist, haben es Matty und Spencer dafür immer weiter nach oben geschafft. Ihre Art Dinge zu regeln, hat mir gefallen und auch die Dialoge waren unterhaltsam.

Die Handlung ist in Ordnung. Man weiß wirklich nicht so richtig, wohin die Reise geht und dadurch konnte mich die Autorin bei Laune halten. Es passieren einige unerwartete Dinge und so bleibt das Buch eine solide Geschichte, die man gerne am Strand verschlingen kann. 
 

Fazit:

Das Buch kann mit seinem humorvollen Schreibstil punkten, auch wenn der reine Roadtrip und die Liebesgeschichte hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben sind. Es ist eine gute Geschichte, die man perfekt an einem Nachmittag am Strand verschlingen kann. Man sollte nur nicht zu viel Tiefgang und Logik erwarten, dann kann man sich mit dem Buch perfekt amüsieren. Von mir gibt es drei tolle Sterne. 

 

Autorin:

15802883Jennifer Salvato Doktorski hat früher mal in ihrem selleriegrünen Oldsmobile einen Road Trip quer durch die Vereinigten Staaten gemacht. Als freischaffende Schriftstellerin hat sie Artikel und Essays für nationale Zeitschriften wie Cosmopolitan geschrieben. Sie lebt in New Jersey mit ihrer Familie und ihrem Hund Buffy (dem Quietschspielzeug-Killer). "Wie mein Sommer in Flammen aufging" ist ihr Debüt.  (Quelle: Amazon)

Sonntag, 3. September 2017

Rezension: PS: Ich mag dich von Kasie West

Titel: PS: Ich mag dich
Autorin: Kasie West
Originaltitel: PS: I Like You
Seitenanzahl: 368 Seiten
Genre: Jugendbuch ab 12
Reihe: Nein
Preis: ab 12,99 EUR
ISBN: 978-3-551-58366-6
Verlag: Carlsen

Erschienen am 28.07.2017
www.carlsen.de 

Klappentext:

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. ---

Meine Meinung:

Der Klappentext klingt nicht unbedingt nach einer neuen Idee (vlg. Email für dich, SMS für dich etc.), aber ich war trotzdem sehr neugierig, als ich Kasie West' neues Buch in der Carlsen Vorschau entdeckt habe.

Die Protagonistin Lily war mir von der ersten Seite an sympathisch. Sie ist ein bisschen der Underdog der Geschichte, schämt sich etwas für ihre große (verrückte) Familie und versucht sich durch ihren Kleidungstil von ihren Klassenkameraden abzugrenzen, mit denen sie nicht so viel anfangen kann. 
Lily schreibt gerne Songtexte und träumt von einer Zukunft als Songwriterin. Fremde Leute sollen ihre Songs singen. Um selbst vor Publikum aufzutreten, dazu ist sie zu schüchtern, und sie versucht diese Unsicherheit mit ihren ironischen Sprüchen und Sticheleien zu verstecken. Als Leser merkt man schnell, dass Lily ein herzensguter Mensch ist, der seinen Platz in der Welt sucht.

Lilys beste Freundin Isabel hat immer Verständnis für das Mädchen und ihre kleinen Spleens. Das wirkte zuerst perfekt, aber als Lily eines Tages eine anonyme Brieffreundschaft mit einem Unbekannten aus einem anderen Chemiekurs anfängt, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt.

Lily erzählt die Geschichte aus der Ich-Perspektive. Der Schreibstil ist angenehm. Man kann abwechselnd schmunzeln und sich mit Lily aufregen. Ich war ab der ersten Seite gebannt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es gibt keine langen Szenen und durch die vielen Briefchen und Songtexte lässt sich das Buch sehr schnell lesen.

Nach dem Ende kann ich sagen, dass die Grundidee des Buches vielleicht nicht neu ist, aber die Autorin doch wieder etwas ganz Eigenes daraus gemacht hat. Als Leser ahnt man schnell, wer der Brieffreund ist, und trotzdem wurde es nicht langweilig. Im Gegenteil. Nach und nach kamen die Fakten auf den Tisch und man konnte Lilys verzwickte Gefühle verstehen. Das ein oder andere Hinundher sollte man dabei verschmerzen können.   

Ich fand es sehr interessant, wie sich der Inhalt der Briefe vom Verhalten des Brieffreundes unterschieden hat. Das hat verdeutlicht, dass wir die meisten Leute einfach oberflächlich abstempeln ohne ihre wahren Motive oder Gefühle zu kennen. Es ist ein Appell sich die Zeit zu nehmen und andere Menschen wirklich kennenzulernen, bevor man sich ein Urteil über sie bildet. 
Zusammen mit Lily ändern wir selbst unsere Meinung über den vermeintlichen Bad-Boy-Idioten, der eigentlich keiner ist, obwohl Lily es immer so gesehen hat. Denn wenn man die Story Revue passieren lässt, lassen sich viele Schlüsselszenen anders interpretieren. Das ist genial.

Mir hat das Buch großen Spaß gemacht. Sicher könnte man Kleinigkeiten noch verbessern, denn manche Reaktionen vom Briefeschreiber oder von Oberzicke Sasha konnte ich nicht immer nachvollziehen, aber das fällt nicht weiter ins Gewicht. Genauso muss man eben mit typischen Klischees leben (Zickenkrieg olé). Unterm Strich glaube ich die Geschichte und das ist mir wichtig.

Die Songtexte wirken etwas holprig, was sicher an der deutschen Übersetzung liegt. Vielleicht hätte man sie lieber im Original belassen sollen. 

Ansonsten kann ich das Buch jedem empfehlen, der Bücher von Morgan Matson, Kody Keplinger oder Simone Elkeles mag.


Fazit:

Obwohl die Geschichte sehr vorhersehbar erscheint, hat die Autorin etwas Eigenes daraus gemacht, indem sie Umwege und unerwartete Wendungen eingebaut hat. Die Charaktere entwickeln sich. Sie müssen lernen Vorurteile abzubauen und alte Konflikte zu überwinden. Ganz ohne Klischees kommt das Buch nicht aus (Es lebe der Zickenkrieg!), aber ich hatte großen Spaß beim Lesen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es ist mein Monatshighlight und erhält alle fünf Sterne. 

Ich danke dem Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar! 

 

Weitere Bücher:


Autorin:

25486998
Kasie West lebt mit ihrer Familie in Kalifornien. Wenn sie keine Geschichten schreibt oder die Nächte durchliest, verbringt sie ihre Zeit auf dem Wakeboard oder hört schnulzige Alternative-Rock-Lieder. (Quelle: Verlag)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...