Montag, 10. November 2014

Rezension: Liebe und Marillenknödel von Emma Sternberg

Titel: Liebe und Marillenknödel
Autorin: Emma Sternberg
Seitenanzahl: 400 Seiten
Genre: Liebesroman
Reihe: Jein --> Kauf eines Extra Kapitel als E-Book möglich (Vorgeschichte)
Preis: 9,99 EUR
Verlag: Heyne
Erschienen am 09.04.2012
www.heyne.de 

Klappentext:

Für das Leben gibt es kein Rezept. Oder hat Sophie es nur noch nicht gefunden? Jedenfalls geht bei der 33-jährigen Hamburgerin gerade alles schief: Beziehung kaputt, Job weg, und dann stirbt auch noch ihre geliebte Tante Johanna. Immerhin: Sophie erbt Johannas Pension in den Südtiroler Alpen, Chance für einen Neubeginn. Nur: Statt Bergidylle findet sie eine Hütte ohne Gäste vor, und dann ist auch noch das Küchenpersonal weg. Wer soll nun die berühmten Marillenknödel machen? Fast will sie aufgeben, als ein neuer Koch anfängt – hat er auch ein Rezept für das Glück? 


Meine Meinung:

Sophie ist eine sympathische Protagonistin, die zu Beginn der Geschichte ziemlich viel einstecken muss. Sie verliert ihren Job, ihre Eltern liegen ihr wegen eines Enkels im Nacken und dann stirbt auch noch ihre Großtante Johanna.
Die Überraschung ist groß, als sich herausstellt, dass Sophie die Bergpension von Johanna in den Südtiroler Alpen geerbt hat.
Da sie in Hamburg nichts mehr hält, macht sich Sophie auf den Weg nach Alrein. Leider wurde die Pension in den letzten Monaten ziemlich heruntergewirtschaftet. Von den Gästen ist keine Spur zu sehen... Liegt das etwas nur am Nobelhotel, dass in der Nachbarschaft eröffnet wurde?
Sophie gibt nicht auf....

Obwohl das Buch nicht wirklich Neues zu bieten hat, alle Dinge sind so oder ähnlich schon in anderen Büchern vorgekommen, ist die Geschichte doch sehr unterhaltsam. Der Humor der Autorin hat genau meinen Geschmack getroffen und ich musste mehr als einmal herzhaft lachen.
Natürlich ist ziemlich schnell klar wer hinter der Manipulation der Pension steckt, aber trotzdem bleibt es bis zum Ende leicht spannend, was genau jetzt das Motiv ist. 

Die Kulisse der südtiroler Alpen konnte mich mehr als begeistern. Ich habe sofort Lust bekommen dort mal Urlaub zu machen.

Die Liebesgeschichte konnte mich ebenfalls überzeugen und war sehr süß, auch wenn das Missverständnis zwischen den beiden am Ende etwas zu klischeehaft war.
Auch alle anderen Personen konnten mich begeistern und waren interessant dargestellt.
Mit Sophie's Art zu kochen konnte ich mich gut identifizieren.  :-). Sie kann es nämlich gar nicht....
Daher kann ich das Buch an jeden der lustige Frauenromane mag ohne Bedenken weiterempfehlen.


Fazit:

Sympathische Charaktere vor einer interessanten Kulisse. Man bekommt auf jeden Fall Lust auf einen Urlaub in den Alpen. Die Geschichte ist nicht neu, aber lustig erzählt. Ein netter Frauenroman für zwischendurch. Jeder der Anne Hertz Romane mag sollte zugreifen. Es gibt von mir vier Sterne.

Reihe:

Marillenknödel und das Geheimnis des Glücks (30 seitige Vorgeschichte als E-Book erhältlich)
Liebe und Marillenknödel

Autorin:

Emma Sternberg, geboren 1979, hat schon fast überall gewohnt: in Hamburg, in Oberbayern, in Frankfurt, in Berlin. Wo es am schönsten ist? Natürlich immer da, wo sie noch nicht gewesen ist – das ist ja die Krux mit dem Leben.

Kommentare:

  1. Huhu,

    Ich glaube das ist etwas für mich, lustig und ich mag Anne Hertz ;)

    Alles Liebe
    Nadine
    http://missi100.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      ja ich denke für Anne-Hertz-Fans ist es auf jeden Fall etwas. Wenn Du solche Bücher magst, dann empfehle ich Dir auch "Gesucht: Traummann mit Ente" von Alice Golding. Das hat mir noch besser gefallen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hi!
    Das Buch steht bei mir auch noch ungelesen im Regal, gut zu wissen das es sich lohnt, wenn ich denn iwann mal dazu komme es zu lesen ^^

    LG Puppette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      es ist eine seichte Unterhaltung, aber ganz lustig für zwischendurch. Du kannst es Dir ja mal für einen Strandtag oder sowas aufheben.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...