Samstag, 22. November 2014

Rezension: Kein Vampir für eine Nacht von Katie MacAlister

Titel: Kein Vampir für eine Nacht
Autorin: Katie MacAlister
Originaltitel: Sex and the Single Vampire
Seitenanzahl: 400 Seiten
Genre: Erotischer Vampirroman
Reihe: Teil 2 von 15
Preis: 9,95 EUR
Verlag: Egmont-Lyx
Erschienen am 18.08.2008
www.egmont-lyx.de 

Klappentext:

Allegra Tellford arbeitet als Geisterbeschwörerin für eine amerikanische Organisation. Leider will es in letzter Zeit mit den Beschwörungen nicht so recht klappen. Aus Angst, ihren Job zu verlieren, fährt Allegra nach London, um dort in den alten, von Gespenstern heimgesuchten Häusern ihr Glück zu versuchen. Im Traum erscheint ihr ein äußerst gut aussehender Mann, der sie um ihre Hilfe bittet. Doch als sie versucht, seinen Geist zu beschwören, erlebt sie eine erstaunliche Überraschung ...

Meine Meinung:

Der offizielle zweite Teil der Dark Onces Reihe hat mir schonmal besser gefallen als Teil eins.
Allegra Tellford ist zwar auch eine anstrengende Protagonistin, aber ich konnte mich mit ihr besser anfreunden als mit Joy und Roxy aus "Blind Date mit einem Vampir". 

Diesmal ist der Schauplatz London. Allegra möchte endlich Erfolge als Geisterbeschwörerin feiern. Sie versucht die Schatten ihrer Vergangenheit (verstorbener Bruder, gewalttätiger Ehemann etc.) hinter sich zu lassen und geht engagiert an die Arbeit.
Ihre Bemühungen endlich einen Geist auf den Plan zu rufen, fande ich ziemlich lustig. Dann bekommt sie plötzlich Visionen von einem Vampir, hält ihn aber fälschlicherweise für einen Geist und einige witzige Verwechslungen entstehen.

Als sie dann wirklich auf Christian trifft, haben die beiden nicht wirklich einen guten Start, denn Allegra kommt dem Vampir mit ihrer nervigen Art ganz schön in die Quere.
Roxy und Joy sind ebenfalls in London um Christian bei der Suche nach seiner Auserwählten zu helfen. Sie können nicht verstehen, dass Allegra und Christian sich auf den Tod nicht ausstehen können, denn sie sind sich sicher, dass Allegra diese Auserwählte ist, die Christian erlösen kann. Als Leser konnte ich das aber sehr gut verstehen, denn Allegra ist schon ganz schön nervig...
Zum Glück kommen die beiden natürlich trotzdem zusammen und die erotischen (albernen) Szenen mit ganz viel Schmalz werden wieder bis zur Besinnungslosigkeit ausgeführt. Das ist sicher Geschmackssache, aber nichts für mich. Die witzige Art ist mir zu albern und platt.

Diesmal gibt es aber einen spannenden Fall. Ein Dunkler ist verschwunden und Allegra und Christian versuchen ihn aufzuspüren. Dabei kommen ihnen andere Geisterbeschwörer und Dämonen in die Quere. Zusammen mit Raphael und weiteren Freunden nehmen sie den Kampf gegen das Böse auf.

Dieser Teil hat mir gut gefallen. Auch die beschworenen Geister (Katzengeist +Dame) haben die Stimmung erheblich aufgelockert und es kam sogar etwas Spannung auf.
Trotz allem werde ich aber so schnell keine weiteren Bücher der Reihe mehr lesen, denn die Art der Autorin gefällt mir einfach nicht.

Fazit:

Die Reihe ist einfach nichts für mich. Das habe ich nach den ersten zwei Büchern festgestellt. Trotz allem ist das Buch viel besser als Teil eins. Es gibt mehr paranormale Erscheinungen wie Geister, Dämonen etc. Witz, Erotik und Spannung sind besser dosiert. Fazit: Wem's gefällt! Von mir gibt es drei Sterne.

Reihe:

  1. Blind Date mit einem Vampir   
  2. Kein Vampir für eine Nacht 
  3. Küsst du noch oder beißt du schon? 
  4. Vampir im Schottenrock 
  5. Beißen will gelernt sein 
  6. Vampire sind zum Küssen da 
  7. Geister, Flüche, Flitterwochen 
  8. Ein Vampir kommt selten allein 
  9. Vampire lieben gefährlich 
  10. Ein Vampir in schlechter Gesellschaft 
  11. Unleashed
  12. Beißen für Anfänger 
  13. Ein Vampir liebt auch zweimal 
  14. Keine Zeit für Vampire 
  15. Ein Vampir für mich allein

Autorin:

Katie MacAlister begann ihre Karriere als Schriftstellerin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind über fünfundzwanzig Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmäßig die amerikanische und deutsche Bestsellerlisten stürmen. Katies Webseite unter: www.katiemacalister.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...