Mittwoch, 19. November 2014

Rezension: Barfuß im Regen von Hannah Siebern

Titel: Barfuß im Regen
Autorin: Hannah Siebern
Seitenanzahl: 430 Seiten
Genre: Liebesroman/ New Adult
Reihe: Nein
Preis: E-Book ab 2,99 EUR
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen am 03.10.2014
 

Klappentext:

Janna trifft an der Uni auf Josh- den süßen Jungen aus ihrer alten Nachbarschaft, mit dem sie schon als Kind barfuß im Regen gespielt hat. Doch ihre Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen. Jannas letzte Beziehung endete in einer Katastrophe und hinterließ bei ihr tiefe Wunden. Um Männer macht sie seitdem einen großen Bogen und konzentriert sich lieber auf ihr Studium. Daher kann sie es gar nicht brauchen, dass Josh sie mit seiner sorglosen Art und seinen sturmgrauen Augen immer wieder aus der Reserve locken will. Als die Umstände sie dazu bringen, mit Josh in eine WG zu ziehen, ist das Chaos perfekt. Vor allem, weil die Vergangenheit jeden Augenblick an die Tür klopfen könnte ...

Meine Meinung:

In einer Nachtschicht habe ich diese tolle Buch gestern beendet. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, so gefesselt war ich von dieser schönen Geschichte.

Es geht um eine junge Frau namens Janna, die mit der Vergangenheit ihrer ersten Beziehung zu kämpfen hat. Obwohl die Trennung schon drei Jahre zurückliegt, konnte sie bisher nicht ins Leben zurückfinden.
Bei einem Studienseminar trifft sie ihren Kindergartenfreund Josh wieder und obwohl sie es nicht möchte, erkämpft sich Josh langsam einen Weg in ihr Herz.

In Rückblenden wird die Geschichte langsam aufgearbeitet. Der Leser erfährt nach und nach was Janna genau widerfahren ist. Dabei gibt es immer wieder interessante Wendungen und Ereignisse.
Jannas Ex ist Mexikaner und dadurch bekommt man auch einen kleinen Einblick in das südamerikanische Land und seine Kultur.

Der Schreibstil ist flüssig und emotional ohne kitschig zu sein. Es gibt kaum Längen und man möchte einfach immer mehr erfahren, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann.
Josh ist ein ganz toller Charakter. Er bleibt immer ruhig, auch wenn Janna wieder mal ausrastet und man kann gar nicht anders als ihn lieb zu gewinnen. Auch er hat mit einigen Sachen zu kämpfen und musste in seinem Leben einiges ordnen.
Janna erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht und auch wenn ich ihre Reaktionen nicht immer nachvollziehen konnte (z.B. die Bemutterung ihrer kleinen Schwester!), ist sie mir doch ans Herz gewachsen. Nachdem sich das ganze Drama enthüllt hat, war ich ganz bestürzt und konnte mir eine kleine Träne nicht verkneifen.
In wievielen Beziehungen läuft dieser tägliche Horror wohl immer wieder ab?
Das Ende ist natürlich nicht wirklich überraschend, aber GENAU so möchte man es als Leser haben. Ein wirklich tolles Buch.
Genauso gut gewählt sind der Titel und das Cover.



Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Ängste und Sehnsüchte. Wie überwindet man schlechte Erfahrungen und findet den Mut Neue zu machen? Die Autorin hat es geschafft genau diese Frage in einer tollen, emotionalen Geschichte zu verpacken mit liebenswerten Charakteren. Volle Punktzahl und eine unbedingte Leseempfehlung.


Autorin:

Hannah Siebern wurde 1986 in Münster (NRW) geboren und hat an der Uni Dortmund Erziehungswissenschaften studiert. Inzwischen arbeitet sie als pädagogische Fachkraft in einer Pflegefamilie.

Hannah Sieberns Blog
http://hannahsiebern.blogspot.de/

Autorenseite auf facebook:
http://www.facebook.com/#!/pages/Hannah-Siebern/232851360110171

Oder schreiben Sie ihr eine Mail unter
hannah@nubila-roman.de

(Quelle: Amazon)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...