Donnerstag, 5. Februar 2015

Kurzrezension: Edward- Auf den ersten Blick von Stephenie Meyer

Titel: Edward- Auf den ersten Blick
Autorin: Stephenie Meyer
Seitenanzahl: 68 Seiten
Genre: Fantasy
Reihe: Twilight Band 1-4
Preis: kostenlos
Verlag: Carlsen
www.carlsen.de 

Klappentext:

Sein Gesicht war fast überiridsch schön, doch sein Blick war stechend und hasserfüllt. Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward bringt sie stärker zum Frösteln als der kalte Wind. Doch was denkt und fühlt Edward, als er Bella zum ersten Mal sieht? Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward - diesmal aus Edwards Perspektive.

Meine Meinung:

Nachdem ich neulich erst "Biss zum Morgengrauen" gelesen habe, war ich auch neugierig auf die Kurzgeschichte über das erste Kennenlernen von Edward und Bella aus Edwards Sicht.
Diese Kurzgeschichte ist als ebook kostenlos erhältlich.

Angeblich wollte die Autorin ein ganzes Buch aus Edwards Sicht schreiben, aber da die Dateien vorab im Internet aufgetaucht sind, wurde die Idee wieder verworfen. Schade eigentlich. 
Mich hat die Kurzgeschichte sehr gut unterhalten. Man bekommt einen Eindruck von Edwards Fähigkeiten des Gedankenlesens. Außerdem sind seine Gedanken sehr viel blutrünstiger als ich es mir vorgestellt habe. 

Zusätzlich gibt es noch zwei Leseproben zu "Biss zum Morgengrauen" und "Biss zum ersten Sonnenstrahl".

Fazit:

Für Fans der "Biss-Reihe" ist die Geschichte nicht neu, aber mich hat sie sehr gut unterhalten. Es war interessant einmal in Edwards Kopf zu schlüpfen und dort ging es blutrünstiger zu, als ich es mir vorgestellt habe.

Reihe:

1. Bis(s) zum Morgengrauen
2.  Bis(s) zur Mittagsstunde
3. Bis(s) zum Abendrot
3.5. Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl 
4. Bis(s) zum Ende der Nacht

Autorin:

Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Airzona, USA. Biss zum Morgengrauen ist ihr erste Buch und ein großer internationaler Erfolg. Es stand wochenlang auf deutschen und amerikanischen Betsellerlisten. Wie die Geschichte von Bella und Edward weitergeht, erzählen die Folgebände.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.