Dienstag, 24. Februar 2015

Gemeinsam Lesen #37 (Der Anfang von Danach)

http://3.bp.blogspot.com/-xidqIkw9MpU/U_O9IIQVUmI/AAAAAAAAD2E/JU1wXXy7gqs/s1600/Gemeinsam%2BLesen%2B2.jpg 

Dieses ist eine Gemeinschaftsaktion von


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?  
Ich lese "Der Anfang von Danach " von Jennifer Castle und bin auf Seite 73.



Inhaltsangabe:
Als eines Abends ein Polizist bei Laurel vor der Tür steht, wird ihr Leben von einem Moment auf den anderen in zwei Teile gerissen: das Davor und das Danach. Denn ihre Familie wird von der kurzen Fahrt zur Eisdiele nie mehr zurückkehren, sie ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Mit im Auto saßen auch die Eltern von David, nur er blieb wie Laurel verschont. Die beiden versuchen auf ganz verschiedene Weise, zurück ins Leben zu finden. Laurel sieht sich in ihrer Trauer und Verzweiflung mit ganz banalen Problemen konfrontiert: Was tun mit den Jacken ihrer Eltern, die noch im Flur hängen? Was soll sie mit dem plötzlichen Interesse ihrer Mitschüler an der „Überlebenden“ anfangen? Und soll sie trotz allem zum Abschlussball gehen und versuchen, Spaß zu haben? Langsam, ganz langsam, findet Laurel ihren Weg und lernt dabei auch den unnahbaren David immer besser kennen.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Wenn ich daran rieche, dachte ich, wird er nach ihm riechen oder einfach nur ekelhaft?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!
Der Klappentext verspricht ein trauriges Buch, und obwohl die Eltern bereits gestorben sind, hat es die Autorin noch nicht geschafft mich mit der Geschichte emotional zu berühren. Das finde ich etwas schade. Trotzdem bin ich gespannt wie es weitergeht und hoffe, dass Laurel die schwere Zeit gut schafft.

4. Mit wem (ausser im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Feunde im Familien- oder Bekanntenkreis?
Da mein Lesegeschmack etwas untypisch ist, finde ich kaum Gleichgesinnte in meinem Bekanntenkreis, mit denen ich mich über Bücher austauschen kann. Aber ich frage immer was jeder gerade liest und bin daran auch wirklich interessiert. So konnte ich schon ein paar Geheimtipps aufschnappen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Ich finde das auch immer schade, wenn einen Bücher, die eigentlich eine so emotionale Grundidee haben, einfach nicht berühren können - ging mir zuletzt mit "Love Letters to the Dead" so. Ich drücke dir die Daumen, dass es dich doch noch berühren kann und spannend weitergeht ;)

    Liebe Grüße
    Filia
    Mein Beitrag zu Gemeinsam Lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Filia,

      da stimme ich Dir zu. "Love Letters to the Dead" kenne ich noch nicht, habe aber schon über die geteilten Meinungen dazu gelesen. Vielleicht bin ich auch gerade von "Das Haus am Hyde Park" verwöhnt, denn dort wurde die Trauer wirklich gefühlvoll dargestellt.
      Aber vielleicht entwickelt sich mein Buch ja wirklich noch.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Ich gestehe, mich konnte das Buch nicht so recht überzeugen, denn bei mir sind die ganzen Emotionen nicht recht angekommen, was ich sehr schade fand. Dir aber noch viel Spaß damit

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      hm, dann liegt es wohl nicht an mir und meiner "Stimmung". Schade. Aber vielleicht kann es mich ja noch anders überzeugen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Hallo Aruba,

    dein aktuelles Buch stand mal auf meiner Wu-Li ist aber mit der Zeit wieder runtergeschubst worden. Irgendwie hat es mich dann doch nicht mehr so interessiert.
    Bin mal gespannt wie du es findest aber wenn sich die Emotionen nicht so recht einstellen wollen ist das echt schade.

    Ganz liebe Grüße
    Janina von
    Auszeit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janina,

      ja das stimmt. Hoffe es entwickelt sich noch weiter.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Bei so einer Geschichte muss eine emotionale Durchschlagkraft einfach sein, finde ich, sonst "funktionieren" sie nicht... Ich habe jetzt schon ein paar Meinungen zu diesem Buch gehört, die genau das bemängeln, dass die Geschichte emotional nicht berührt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      da hast Du völlig Recht. Ich habe schon überlegt, ob ich emotional "abgstumpft" bin oder sowas :-). Aber dann liegt es wohl nicht an mir, sondern an dem Buch. Hoffentlich kann es noch anders punkten, sonst wird es wohl eine Enttäuschung.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Hallo Anruba,
    das Buch hört sich nach mächtig viel Gefühl an (Trauer). Das ist bestimmt nicht leicht zu lesen, ich muss mich dann auch immer in die Personen hineinversetzen und das ist bestimmt schwer.

    Ich kenne das mit dem Austausch - auch in meinem Bekanntenkreis gibt es kaum Leser. Aber zum Glück haben wir ja das Netz und dort viele gleichgesinnte, nette Bloggerinnen und Blogger.

    LG Der Lesefuchs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jens,

      da hast Du Recht. Das ist wohl auch ein Grund warum jeder von uns seinen Blog betreibt. Es ist einfach schön sein Hobby zu teilen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...