Samstag, 28. Februar 2015

Kurzrezension: Die Armee der Königin von Marissa Meyer

Titel: Die Armee der Königin
Autorin: Marissa Meyer
Originaltitel: The Queen's Army
Seitenanzahl: 38 Seiten
Genre: Sciene Fiction
Reihe: Teil 1,5 von 4
Preis: 0,99 EUR
Verlag: Carlsen
Erschienen am 24.01.2014
www.carlsen.de 

Klappentext:

Unbemerkt von den Menschen erschafft die Königin von Luna eine schlagkräftige Armee. Die Kämpfer: von Thaumaturgen erschaffene Mischwesen, teils Wolf, teils Mensch. Doch einer von ihnen will sich der Rangordnung im Rudel nicht unterwerfen: Ze'ev Kesley kämpft sich an die Spitze, wird zu Alpha - und gibt sich schließlich bei seinem Einsatz auf der Erde einen neuen Namen: Wolf. Ein Spin-Off zum zweiten Band der Luna-Chroniken, "Wie Blut so rot".

Meine Meinung:

Was schon gut bei Das mechanische Mädchen und Wie Monde so silbern funktioniert hat, klappt genauso gut bei "Die Armee der Königin" und "Wie Blut so rot".

Einer der Hauptcharakter des nächsten Buches wird in dieser kurzen Geschichte vorgestellt, so dass man etwas über die Umstände seiner Erschaffung und die Hintergründe erfährt.

Wer den ersten Teil der Reihe gelesen hat, weiß das die Königin von Luna eine Armee aufgestellt hat. Durch diese Geschichte erfährt man etwas über die genauen Abläufe und eine wage Vorstellung was geplant wird. Allerdings wird auch nichts wichtiges verraten. Es reicht um neugierig auf das nächste Buch zu werden.

Als ich mit "Wie Blut so rot" angefangen habe, wusste ich gleich mehr über den mysteriösen Straßenkämpfer mit Namen Wolf.

Die Geschichte ist wirklich kurz, auch wenn es noch eine Leseprobe von "Delirium" dazu gibt, aber für o,99 Cent gerade noch akzeptabel.

 

Fazit:


Die Geschichte verrät gerade so viel, dass man neugierig auf "Wie Blut so rot" wird ohne gespoilert zu werden. Man erfährt wie Wolf zu der Person geworden ist, die er jetzt ist. Für den Preis gerade noch akzeptabel. Allerdings nur für Fans der Reihe geeignet. Von mir gibt es dafür 4 Sterne.


Reihe:



1,5 - Die Armee der Königin

2 - Wie Blut so rot 
3 - Wie Sterne so golden  
4 - Winter (Herbst 2015) 

Autorin:

Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der "Luna-Chroniken" sind ihr Debüt als Schriftstellerin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.