Freitag, 16. Januar 2015

Rezension: Winterzauber wider Willen von Sarah Morgan

Titel: Winterzauber wider Willen
Autorin: Sarah Morgan
Originaltitel: Sleigh Bells In The Snow
Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Liebesroman
Reihe: Teil 1 von 3
Preis: 9,99 EUR
Verlag: mtb
Erschienen am 10.10.2014

Klappentext:

Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …

Meine Meinung:

Was für ein zauberhaftes Buch! 
Mit ihrem bildlichen Schreibstil schafft es die Autorin, dass man sich vorkommt, als wäre man selbst in der Blockhütte in den verschneiten Bergen. Die Geschichte wird im Erzählstil aus der Sicht von Kayla und Jackson erzählt.

Kayla ist mit Leib und Seele ein Workaholic. Die Arbeit ist ihr Leben. Als Leser merkt man schnell, dass mehr dahinter steckt und die Arbeit für sie eine Flucht darstellt. Weihnachten war der jungen Frau schon immer ein Graus. Vergeblich versuchen ihre Kollegen sie zu verschiedenen Weihnachtsaktivitäten zu überreden. Da kommt der Auftrag von Jackson O'Neil gerade recht. Er bittet die PR-Expertin eine Woche in seinem Familienbetrieb in den Vermonter Bergen zu verbringen, um eine PR-Kampagne zu entwickeln, damit sein Unternehmen gerettet werden kann.
Nichts leichter als das, denkt sich Kayla. Doch dann muss sie feststellen, dass ein Familienbetrieb nach anderen Regeln spielt, als ein Großkonzern. Es geht um Gefühle und verletzte Eitelkeiten, um Stolz und Loyalität. 
Kayla ist total überfordert. Sie weiß gar nicht mehr was sie machen soll und dabei steht Jackson ihr ständig zur Seite.

Die Anziehung der Beiden ist so überwältigend, dass man einfach immer weiter lesen will und atemlos umblättert.
Natürlich hofft man bei Liebesgeschichten auf ein Happy End. Die Kunst ist es den Leser auf dem Weg dahin gut und überraschend zu unterhalten. Und das hat die Autorin meisterhaft geschafft.
Keine Seite ist langweilig. Es gibt überraschende Wendungen und ganz viel zu lachen. Auch die Romantik kommt nicht zu kurz und einige Stellen haben mich zu Tränen gerührt.

Ich finde, dass das besondere an diesem Buch die authentischen Charaktere sind. Man kann jede Reaktion und jeden Gedanken nachvollziehen. Das ist nicht selbstverständlich. Oft wirken Liebesgeschichten inszeniert und die Probleme aufgebauscht. Hier gibt es kein ständiges Hin-und-Her, kein Gezicke und keine Hasstiraden. Und trotzdem ist es überzeugend und nimmt einen gefangen. Was will man mehr!

Die ganze O'Neil Familie ist etwas besonderes und ich mag jeden einzelnen Charakter. Auch über die beiden anderen Brüder (Tyler und Sean) bekommt man schon einen Überblick. Sie werden in den weiteren Büchern die Hauptrolle übernehmen. "Winterzauber wider Willen" ist der Auftakt zu einer Trilogie.
Bereits im Sommer erscheint "Sommerzauber wider Willen" mit Sean und Elise, der Küchenfee.

Auch das Cover ist für mich bereits ein Jahreshighlight. Es ist total passend und versetzt einen wie das ganze Buch in eine romantische Weihnachtstimmung.

Fazit:

In diesem Buch stimmt einfach alles: eine überzeugende Geschichte, sympathische und authentische Charaktere und eine Liebesgeschichte, die ohne Gezanke, Hasstiraden und ein ewiges Hin-und-Her auskommt. Die Weihnachtstimmung gibt es gratis dazu. Was will man mehr. Dicke fünf Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung für alle, die Liebesgeschichten mögen.

Reihe:

234382762402842920821528

Autorin:

Ihr schriftstellerische Karriere startete Sarah Morgan bereist als Kind - mit der Biografie eines Hamsters. Als Erwachsenen arbeitete sie zunächst als Krankenschwester, bis sie nach der Geburt ihres ersten Kindes die Schriftstellerei erneut für sich entdeckte. Zum Glück! Ihre humorvollen Romances wurden weltweit mehr als 11 Millionen Mal verkauft. Die preisgekrönte Autorin lebt mir ihrer Familie in der Nähe von London.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.