Montag, 19. Januar 2015

Rezension: Bist du ein Star? von Christine Millman

Titel: Bist du ein Star?
Autorin: Christine Millman
Seitenanzahl: 292
Genre: Jugendbuch
Reihe: Nein
Preis: 3,99 EUR
Verlag: Impress
Erschienen am 02.10.2014
www.carlsen.de 

Klappentext:

Er ist der Sonnyboy mit den stahlblauen Augen: Der neunzehnjährige Jonas ist als ehemaliger Kinderstar an Blitzlichtgewitter und Glamour gewöhnt. Niemand kann auf Anhieb so umwerfend lächeln wie er. Die schüchterne Emily hingegen würde jeder Kamera am liebsten meilenweit fernbleiben. Niemals hätte sie gedacht, dass sie es neben dem arroganten Jonas in die Talentshow »Bist du ein Star?« schaffen würde, aber sie hat eine Stimme aus Gold, mit der sie sich gegen sämtliche Konkurrenten behauptet. Als Emily und Jonas ein Liebespaar spielen sollen, um die Zuschauerzahlen anzukurbeln, lassen sich beide nur widerwillig auf die Inszenierung ein, bis sie merken, dass sie gar nicht so unterschiedlich sind, wie es anfangs schien. Doch nur einer kann gewinnen... 

Meine Meinung:

Wer Castingshows und ihre Teilnehmer interessant findet, wird diese Geschichte lieben.

Die Show "Bist du ein Star?" sucht ein Gesangstalent. Für Jonas ist es die letzte Chance seine eingeschlafene Karriere als Kinderstar wieder aufleben zu lassen.
Emily, die brave Pfarrerstochter, hat bisher nur im Kirchenchor gesungen. Als ihre beste Freundin sie drängt bei der Talentshow mitzumachen, ist sie zuerst skeptisch, aber dann wird ihr Ehrgeiz geweckt.

"Bist Du ein Star?" erinnert in allen Punkten an die Show "Deutschland sucht den Superstar", was aber nicht schlecht ist, da bestimmt jeder schon einmal die Show gesehen hat. So konnte man sich alles sehr gut vorstellen und war quasi Backstage beim Casting dabei.

Die ersten zwanzig Prozent konnte mich die Geschichte noch nicht überzeugen. Jonas und Emily waren viel zu klischeehaft. Der hübsche Jonas, der von seiner ehrgeizigen Mutter angetrieben und manipuliert wurde. Emily, das hässliche Entlein, dass dann zum hübschen Schwan mutiert ist.

Doch zum Glück hat die Autorin die Kurve bekommen. Sie hat einige unerwartete Wendungen eingebaut und immer wieder die Schattenseiten des Business beleuchtet. Ich habe keine Ahnung, ob das auf wahren Tatsachen beruht, aber es war sehr überzeugend.
Einschaltquoten gehen über alles. Da nimmt man es mit der Wahrheit nicht so genau. Um im Gespräch zu bleiben, sollen Emily und Jonas ein Liebespaar spielen. Natürlich kommen sich die beiden dann tatsächlich näher.
Aber auch hier hat die Autorin immer wieder Überraschungen eingebaut, so dass es nicht mehr langweilig wurde.

Emily und Jonas haben eine große Veränderung durchgemacht und sind mit jeder Seite sympathischer und menschlicher geworden. Schnell wurde ihre Liebesgeschichte zum Konflikt, denn beide blieben immer noch Konkurrenten und wollten trotz allem gewinnen. Beide mussten für sich eine Entscheidung treffen, wie weit sie für den Sieg gehen würden. Denn es war schnell klar, dass nicht der "Beste" sondern der "Beliebteste" gewinnen würde.

Im Erzählstil wurde abwechselnd aus der Sicht von den Beiden berichtet. So konnte man sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen.
Der Schreibstil war sehr bildlich und flüssig zu lesen. Zwischendurch gab es immer wieder Songtexte, die sehr passend ausgewählt wurden.

Das Ende hat mich positiv überrascht. Es konnte ja nur einer gewinnen und das hat die Autorin galant gelöst. 


 

Fazit:

Eine Liebesgeschichte im Rahmen einer Castingshow. Die Charaktere haben sich toll und glaubhaft entwickelt, außerdem wurden auch die Schattenseiten des Erfolges dargestellt. Der Anfang war etwas zäh, aber dann wurde es immer besser. Von mir gibt es vier tolle Sterne.


Autorin:

Christine Millman lebt in einem beschaulichen Kurort in Hessen. Da dort rein gar nichts los ist, bleibt ihr keine andere Wahl, als sich immer wieder in fiktive Abenteuer zu stürzen, sei es durch Lesen, Filme oder Schreiben. Gelernt hat sie Erzieherin, später schulte sie zur Mediengestalterin um. Zurzeit arbeitet sie für eine regionale Zeitung und schreibt nebenbei an ihrem nächsten Roman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...