Dienstag, 20. Januar 2015

Gemeinsam Lesen #32 (Häkelenten)

http://3.bp.blogspot.com/-xidqIkw9MpU/U_O9IIQVUmI/AAAAAAAAD2E/JU1wXXy7gqs/s1600/Gemeinsam%2BLesen%2B2.jpg 

Dieses ist eine Gemeinschaftsaktion von

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?  
Ich lese "Häkelenten tanzen nicht" von Jennifer Wolf und Alexandra Fuchs und bin bei 13%.

Inhaltsangabe:
Eigentlich wollte Sam Frank schreiben. Und eigentlich wollte Alice Sam nur sagen, dass sie nicht Frank ist. Doch dann kamen die Häkelenten dazwischen. Diejenigen, die auf dem Klopapier von Sams Oma saßen. Und die Silvesternacht, in der Sam nicht ganz lesbare Neujahrsgrüße verschickte. An Alice. Die zurückschrieb. Und Sam, der antwortete. Bis sie beide nicht mehr aufhören konnten… 





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
21:25 Uhr, Alice - Sam:
Wie geht's eigentlich mit deinen Häkelenten voran? Schon was zu Stande gebracht?
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!

  
Ab und zu lese ich gerne mal einen Chat-/ oder E-Mail Roman. Die Art muss man aber mögen. Unterhaltungen finden zeitversetzt statt und man ist nie "live" bei den Geschehnissen dabei, sondern bekommt es immer nur als Zusammenfassung erklärt. 
"Häkelenten tanzen nicht" gefällt mir bisher richtig gut. Bereits bei der Leseprobe musste ich immer wieder lachen, so dass ich mir das E-Book gleich gekauft habe. 
Sam und Alice' Schriftwechsel ist sehr unterhaltsam und richtig süß. Dabei geht es auch um ernste Themen. Denn beide führen ein etwas außergewöhnliches Leben für Teenager. Langeweile kam bisher nicht auf. 

4. Was ist neben dem Lesen euer größtes Hobby? 

Klingt jetzt wahrscheinlich langweilig, aber die Antwort lautet Sport. Genauer: Pilates. Das mache ich jetzt schon seit fünf Jahren und es macht mir echt Spaß.
Vor der "Familie" habe ich lange Zeit Theater gespielt und hatte ein Pferd. :-)

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, und ist auch (wieder mal) nichts für mich :) So ein Chat-Roman hört sich aber irgendwie lustig an, vielleicht sollte ich das doch mal ausprobieren!

    Sport ist doch nicht langweilig! Ich hab mich auch einige Zeit lang "überwunden" und dreimal die Woche gesportelt, aber ich bin da einfach ein kleines Faultier ;) Oh, ein Pferd! Ich finde die Tiere ja so toll!!! Ich selber konnte das nie machen, da beneide ich jeden drum! ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich dachte nur, dass Sport natürlich langweiliger ist, als wenn jemand Bungeejumping macht, Pfadfinder ist oder nach Korallen taucht.
      Im nachhinein sind mir auch noch andere Hobbies eingefallen, aber die beantworte ich, wenn es mal wieder so eine ähnliche Frage gibt :-).

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hallöchen,
    dein aktuelles Buch kenne ich auch noch nicht und ich habe auch vor paar Wochen bemerkt, dass E-Mail/ Brief/ SMS Bücher nicht unbedingt meins sind. Aber ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim Lesen.
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,

      das kann ich gut verstehen. Die Art der Bücher muss man definitiv mögen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Huhu Andrea

    Warum sind die Häkelenten bisher an mir vorbei gegangen? Ich mag solche E-Mail-Romane ab und zu auch ganz gerne. Mein erster war ja "Gut gegen Nordwind".
    Warum soll Pilates langweilig sein? Ich habe das zwar noch nie versucht, ich gehe einmal die Woche ins Volleyball.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Favola,

      "Gut gegen Nordwind" habe ich noch nicht gelesen, aber es wird bei uns gerade als Theaterstück aufgeführt, daher habe ich mich erst neulich näher mit dem Buch beschäftigt. Wenn es Dir gefallen hat, sollte ich es auch mal lesen.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Huhu,

    dein Buch ist gleich mal auf meine WuLi gewandert, kannte ich bis eben nicht.So E-Mail Roman finde ich zwischendurch immer mal ganz nett ;)

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dinchen,

      auf jeden Fall ein schönes Buch für zwischendurch. Zurücklehnen und lesen ohne groß nachdenken zu müssen. Dabei ist das Buch wirklich berührend.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Hey,
    einen Chat-/ oder E-Mail Roman habe ich noch nie gelesen. Das Cover von "Häkelenten tanzen nicht" gefällt mir und der Titel ist klasse. Vielleicht wird das mein erster Chat-/ oder E-Mail Roman. :)
    Deine Pilates-Antwort finde ich nicht langweilig. Alles was einem gut tut, ist richtig.
    Viele Grüße
    Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emmi,

      "Häkelenten tanzen nicht" ist wie das mitlesen von fremden Facebookprofilen. Man kann nicht alles nachvollziehen, aber es ist sehr unterhaltsam :-).
      Uns auch bei Pilates hast Du Recht. Es tut wirklich gut.... Auch wenn ich heute mal wieder Muskelkater davon habe!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Hallöchen Andrea ;)

    Ohhh ein Chat-Roman. Nach Shades of Grey bin ich davon echt geschädigt, obwohl es nicht ausschließlich um Mails geht. Doch durch dieses Buch habe ich eine richtige Aversion dagegen entwickelt ^^ Habe danach noch das Buch "140 Tage Balkan-Tiger und Brusketa" von Aleksandra Valeria gelesen, das mir eigentlich ganz gut gefallen hat. Aber ich kann bei diesem modernen Schreibformat keinen richtigen Lesefluss aufbauen. Für mich wird das Buch nach der Hälfte langweilig und schleppend. Ich hoffe deine Geschichte bleibt für dich weiterhin interessant und unterhaltsam ;)

    LG Sasija aus der Tardis <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sasija,

      bei "Shades of Grey" bin ich über die Leseprobe nie hinausgekommen. Es hat mich gar nicht angesprochen, aber ich schaue mir den Film im Kino an. Wusste gar nicht, dass es in Chatform geschrieben wurde oder zum Teil.
      Die einzigen Chatromane, die ich vorher gelesen habe, waren von Meg Cabot "Um die Ecke geküsst" und "Es wird mir fehlen, das Leben", das eine Krebspatientin geschrieben hat.
      Bei den Häkelenten bin ich jetzt bei 60% und bis auf ein paar Kleinigkeiten gefällt es mir immer noch sehr gut :-)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Hey,

    also mit dieser Art von Geschichte kann ich irgendwie nur in ganz, ganz seltenen Fällen etwas anfangen :D Meistens fehlt mir dabei was, aber ich kann generell mit solchen irgendwie in Berichtform geschriebenen Sachen (z.B. auch Tagebücher) nicht wirklich viel anfangen, ist einfach nicht mein Ding ^^ Ich bin lieber "live" beim Geschehen dabei :D

    LG
    Filia
    http://anima-libri.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Filia,

      so geht es mir meistens auch. Mir fehlen oft die Emotionen und manches wirkt dann so gestellt, aber in diesem Buch haben die Autorinnen es gut gemacht.
      Es ist wie einen Facebook Verlauf von Freunden zu stalken. Man muss sich vieles zusammenreimen, aber dadurch ist es auch oft witzig.... :-)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Huhu! :)

    Deine aktuelle Lektüre hab ich auch schon öfter gesehen und überlegt das Buch auch zu lesen. Ich mag solche Chat oder E-Mail Romane ganz gerne. :) Da bin ich mal gespannt auf deine Rezi und ob das Buch noch auf meinen Wunschzettel wandern wird. ;) Weiterhin viel Spaß beim Lesen!

    Liebste Grüße
    Nina ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      vielen Dank. Die Rezi kommt spätestens am Wochenende :-). Auch wenn ich es noch nicht ganz fertig gelesen habe, würde ich es schon weiterempfehlen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...