Mittwoch, 17. Dezember 2014

Rezension: Der Rockstar in meinem Bett von Teresa Sporrer

Titel: Der Rockstar in meinem Bett
Autorin: Teresa Sporrer
Seitenanzahl: 349 Seiten
Genre: Jugendbuch
Reihe: Teil 5 von 8
Preis: 3,99 EUR
Verlag: Impress
Erschienen am 04.12.2014
www.carlsen.de 

Klappentext:

Sie wird auch »Die Eiskönigin« genannt und das nicht zu Unrecht: Ellen Kramer hat noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihr verschwitzte Rockstars und wahllose Liebesaffären mehr als nur zuwider sind. Dumm nur, dass sie während ihres Aufenthalts in Amerika feststellen muss, dass ausgerechnet ihre beiden Geschwister Ian und Zoey in genau diesen Kreisen verkehren. Noch dümmer, dass sie sich in einer Nacht der Schwäche in den Armen des gefeierten Gitarristen Brandon wiederfindet. Zurück in Europa liegt das jedoch weit hinter ihr – denkt sie zumindest, bis Brandon auf einmal vor ihrer Tür steht…

Meine Meinung:

In diesem fünften Teil der Reihe spielen Ellen und Brandon die Hauptrolle.
Zoeys große Schwester ist in den vorherigen Teilen immer mal wieder aufgetaucht. In Teil vier (Rockstar, weiblich, sucht) hat sie Zoey und ihren Bruder Ian in Las Vegas besucht. Dort hat sie Brandon im Hotel kennengelernt.
Das Buch beginnt mit einem Rückblick, so dass man sofort wieder in die Geschichte hineinfindet und auch als Leser folgen kann, wenn man die vorherigen Bände nicht kennt. Das hat die Autorin gut gewählt.

Ellen erzählt die Geschichte aus ihrer Sicht. Brandon ist ein berühmter Rockstar und hat sich bisher sehr durchs Leben "gelebt". Frauen, Alkohol, Sex... Er hat keine Party ausgelassen. Nach ihrer gemeinsamen Nacht in Las Vegas versucht Ellen zurück in Österreich wieder zur Tagesordnung über zu gehen. Sie möchte immer noch ihre Scheidung überwinden und sich in ihren neuen Job als Lehrerin einarbeiten, als Brandon eines Tages vor ihrer Tür auftaucht.
Ab diesem Moment weicht er ihr nicht mehr von der Seite und versucht die kratzbürstige Ellen mit seinem "Elfchen" zu überzeugen, dass er der richtige Mann für sie ist. Denn auch er kann die Nacht mit ihr nicht vergessen.
Ellen ist eine typische Kramer, d.h. sie ist stur, aufbrausend und kann keinen Satz sagen, ohne zu fauchen, knurren oder zu zischen. Sie verabscheut das Leben der Rockstars und ist in ihrem Denken ziemlich weltfremd. Brandon lässt sich jedoch nicht abschrecken.

Als Leser merkt man schnell, dass hinter Ellens Reaktion ein tiefer Schmerz steckt, sowie ein Geheimnis, dass sich dem Leser nach und nach offenbart. Auch wenn ich es geahnt habe, war es doch spannend und hat Ellen gleich viel menschlicher wirken lassen.

Der Schreibstil ist flüssig und ironisch. Ich musste diesmal sehr häufig laut lachen, aber habe auch an den anderen Stellen mit Ellen gelitten.

Im Mittelteil stand mir die Geschichte allerdings zu lange auf der Stelle bzw. gab es einige Wiederholungen, die man schon aus den vorherigen Teilen kannte. Ich denke, dass es aber auch schwer ist, immer wieder neue Dinge zu finden, daher kann man darüber hinwegsehen. Auch Ellens schnelle Wandlung in Bezug auf ihre Ansichten den Rockstars gegenüber waren nicht immer logisch (Musikgeschmack, Klamottenstil etc.). Doch unterm Strich passte alles zusammen.

Das Ende hat dann wieder alles "rund" gemacht. Als neue Charaktere wurden Kristin und Jack eingeführt, so dass man als Leser gleich einen Ausblick auf den nächsten Band hat. (Dieser erscheint voraussichtlich im März 2015)

Für mich ist dieser Teil definitiv einer besten der Reihe.

Fazit:

In meinen Augen hat sich die Autorin mit diesem Band noch einmal gesteigert. Wer die anderen Teile der Reihe mochte, sollte "Der Rockstar in meinem Bett" auf jeden Fall lesen. Kleine Wiederholungen schmälern nicht das Lesevergnügen. Für mich ist dieser Teil (neben meinem Liebling Band 3) der beste der Rockstar Reihe. Es gibt vier dicke Sterne.




 Ich danke der Autorin, Lovelybooks und dem Impress Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!


Reihe:

Verliebe dich nie in einen Rockstar             
Ein Rockstar kommt selten allein
Rockstar weiblich sucht
Der Rockstar in meinem Bett

Autorin:

Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln werden. (Quelle: Amazon)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.