Freitag, 16. Mai 2014

Rezension: Obsidian- Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout

Titel: Obsidian - Schattendunkel
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: Obsidian
Seitenanzahl: 400 Seiten
Genre: Fantasy
Reihe: Teil 1 von 5
Preis: 18,90 EUR
Erschienen am 25.04.2014 im Carlsen Verlag 
www.carlsen.de 

Klappentext:

Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black.

Meine Meinung:

Obwohl ich nicht gerne Fantasy Bücher lese, bin ich um dieses Buch nicht herum gekommen. Gefühlt kann man ja derzeitig keinen Blog lesen, ohne über Obsidian zu stolpern. So hat auch mich die Lese-Neugier gepackt und ich wollte der Sache auf den Grund gehen.
Und es hat sich gelohnt!
Es wird nur schwierig werden, eine Rezension zu schreiben, ohne zu viel vom geheimnisvollen Inhalt wiederzugeben.

Katy zieht mit ihrer Mutter von Florida in eine Kleinstadt nach West Virginia. Dort trifft das Mädchen auf die Zwillinge Daemon und Dee.
Dee ist ein offenherziges Mädchen und Katy und sie werden schnell Freudinnen. Das scheint Daemon aus unerfindlichen Gründen gar nicht zu passen. Zwischen ihm und Katy entsteht dadurch eine Hassliebe. Es erinnerte mich das ganze Buch über an Emely und Elyas aus Kirschroter Sommer. Beide bringen sich ständig auf die Palme und Katy reagiert ständig kratzbürstig und teilweise ausfallend auf Daemon. Das konnte ich nicht immer nachvollziehen. 
Trotzdem können die beiden nicht ohne einander. 
Nach und nach fallen Katy Ungereimtheiten ihrer neuen Freunde auf. Als sie dann eines Nachts auf dem Parkplatz überfallen wird und Daemon sie rettet, ist sich Katy sicher, dass sie sich die ganzen Dinge nicht nur einbildet.
Die Autorin schafft es einen guten Spannungsbogen zu halten und konnte mich somit richtig an die Geschichte fesseln.
Nach 200 Seiten kommt dann etwas Licht ins Dunkel ;-) und man erhält endlich einige Antworten. 
Ein Teufelskreis beginnt, denn Daemon möchte Katy aus den Streitigkeiten heraushalten, aber bringt sie "mit der Spur" immer wieder in den Hauptfokus.
Im Mittelteil plänkelt die Geschichte dann etwas dahin und Katy und Daemon tanzen um einander herum, sprich, sie wollen sich beide nicht eingestehen, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen. Dieses Hin-und-Her der Gefühle ist der Autorin ebenfalls sehr gut gelungen. Klar haben sich einige Wortgefechte wiederholt, aber das hat der Geschichte nicht geschadet.
Auf den letzten 100 Seiten überschlagen sich dann die Ereignisse und der Leser erfährt mehr über die Kräfte von Dee und Daemon.
Das Buch ist in sich abgeschlossen. Das etwas offene Ende ist für den Auftakt einer Reihe vertretbar und ich fande es sehr passend. Ich bin schon gespannt wie es weiter geht.

Insgesamt habe ich an dem Buch nichts zu bemängeln, außer dass Kathy wirklich nicht immer ihren Stinkefinger hätte zeigen müssen, aber gut.  
Der Schreibstil ist flüssig und manchmal leicht ironisch. Die 400 Seiten fliegen dahin. Alles was am Anfang vielleicht unlogisch wirkte, klärt sich stimmig auf.


Fazit:

Ein wirklich tolles Buch (auch für nicht Fantasy-Fans). Spannung und Romantik wechseln sich ab und es wird nie langweilig. 5/5 Punkten und eine dicke Leseempfehlung. Ich hoffe nur, dass man nicht fünf Bände abwarten muss, bis es ein Happy End geben wird :-).

Reihe:

Shadows (Vorgeschichte 179 Seiten)
Obsidian
Onyx
Opal
Origin
Opposition erscheint im August 2014
 

Autorin:

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi, ich liebe dieses Buch :)
    Bin eben auf deine Seite gestoßen und bleibe hier als leserin.
    Liebe Grüße
    Mersii
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und vielen Dank. :-).
      Es wird wirklich Zeit für mich die Reihe endlich mal weiterzulesen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...