Montag, 2. Juni 2014

Rezension: Chucks Welt von Aaron Karo

Titel: Chucks Welt
Autor: Aaron Karo
Seitenanzahl: 240 Seiten
Preis: 12,99 EUR
Erschienen bei Bastei Lübbe (Boje) am 11. Oktober 2013


Klappentext:
Der ganz normale Alltag ist für Chuck eine wahre Herausforderung, denn er leidet unter einer Zwangsstörung. Ständig muss er sich die Hände waschen, er führt Unmengen sinnloser Listen und ist ansonsten ein wahrer Kontrollfreak. Doch auch sonst hat Chuck es nicht gerade leicht: Sein Schulabschluss steht kurz bevor, aber er hatte noch nie eine richtige Freundin. Das muss sich ändern, findet Chuck. Und kann sein Glück kaum fassen, als Amy neu in die Klasse kommt. Sie ist anders, sie ist cool - und sie scheint ihn zu mögen! Doch wie stellt man es mit Waschzwang und jeder Menge anderer Macken an, einem Mädchen näherzukommen?

Meine Meinung:

"Ich heiße Chuck. Ich bin siebzehn. Und laut Wikipedia habe ich eine Zwangstörung."
Chuck ist ein wirklich sympathischer Charakter. Ich habe die Geschichte sehr genossen, da es mal etwas anderes war, über einen siebzehnjährigen Jungen zu lesen, anstelle eines Mädchens, wie es in anderen Büchern üblich ist.
Chuck hat viele Macken und weil er sich damit teilweise selbst im Weg steht, hat er nur einen besten Freund -Steve. Die beiden bezeichnen sich nicht als Nerds, sondern als ganz normal bis unsichtbar. Steve hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Er ist ein wirklich guter Freund. 
Die beiden Jungs haben natürlich nur Mädchen im Kopf und die bevorstehende Abschlussfeier.
Chuck muss aufgrund einiger Umstände eine Psychotherapie machen und kommt langsam darauf, dass er doch mehr Probleme hat, als ihm zuerst bewusst ist.
Als dann Amy am Horizont auftaucht und Chuck sich in sie verliebt, möchte er seine Zwänge unbedingt bekämpfen.
Das alles ist zwar lustig erzählt, hat aber teilweise einen echt tragischen Unterton. Chuck hat mir manchmal wirklich Leid getan. Natürlich ist das mit Amy nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen und auch mit Steve läuft es nicht immer rund.
Chuck muss nun alles daran setzen seine Ängste zu überwinden um seine Freunde zurückzugewinnen. 
Die Geschichte ist dabei schon etwas vorhersehbar, aber aufgrund der liebenswerten Personen ist das zweitrangig.

Fazit:

Eine schöne Geschichte über Freundschaft und einen Teenager der sich selbst finden muss. Das alles zur Abwechslung mal aus "Männersicht". Einen Punkt Abzug für die etwas blasse Story, aber den Rest machen die liebenswerten Personen und der Wortwitz wett. 4/5 Punkten. Ein wirklich tolles Buch.

Autor:

Aaron Karo wurde in den USA als Stand-up-Comedian bekannt, der bereits Gastauftritte in verschiedenen Late-Night-Shows hatte. Er hat bereits mehrere Bücher für Erwachsene veröffentlicht. Chucks Welt ist sein erster Jugendroman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...