Donnerstag, 10. März 2016

Aktion Stempeln (Rückblick März 2014)

 

Dieses ist eine Aktion, die derzeitig von Favolas Lesestoff weitergeführt wird. 


Ziel des ganzen ist es, einen Rückblick auf vergangene Jahre und ihre Bücher zu werfen. Sind die gelesenen Bücher immer noch präsent? 

Ich werfe einen Blick auf den März 2014 (Meine Bloganfänge :-):  

 


Mir hat "Punktlandung in Sachen Liebe" echt gut gefallen. Ich weiß noch das Ende der Geschichte, aber mehr auch nicht. Da muss wohl nochmal ein Re-Read her.

Link zur Rezi:--> Klick








Samantha und die Garretts werde ich wohl nicht so schnell vergessen. Ein wirklich süßes Buch und eine glatte Leseempfehlung.

Link zur Rezi: --> Klick!








 "Wir beide, irgendwann". Ein Buch, dass uns hinterfragen lässt, ob wir wirklich immer alles bei Facebook veröffentlichen sollten... Die Grundidee der Geschichte ist genial... Und damit wirklich wert nicht vergessen zu werden.

Link zur Rezi: --> Klick!






"Das Rosie-Projekt" war echt unterhaltsam, aber so richtig viel vom Inhalt weiß ich leider nicht mehr... Ich hätte aber auch keine Lust es nochmal zu lesen, bzw. mich an die Fortsetzung zu wagen...

Link zur Rezi: Klick!









"Küssen kann schon mal passieren" hat mir leider gar nicht zugesagt. Die Sprache war total gestelzt, aber dadurch ist es mir auch noch total im Gedächtnis geblieben.

Link zu Rezi: Klick!



 


Anna und Sebastiono waren 2014 meine Helden und ich mochte den Schauplatz Venedig total. Von Annas Aufenthalt in der Kräuterhandlung weiß ich auch noch alles, aber wie ging das Buch nochmal schlüssig zu Ende? Keine Ahnung... ups!

Link zu Rezi: Klick





Amy unsere Dramaqueen. Wie kann man sie vergessen? Ich mochte das Buch so gerne, weil es in Israel spielt und ich selbst schonmal da war und die Orte kenne, die Amy besucht hat. Außerdem war der lustigen Ansatz klasse, den Simone Elkeles in diese Reihe gesteckt hat.

Link zu Rezi: Klick





Im zweiten Teil kommt Avi Amy in Chicago besuchen und ich weiß noch etwas von einer gestellten Entführung, aber mehr auch nicht. Hm. Schade!

Link zur Rezi: Klick!







Und wie ist es bei Euch? Könnt ihr euch noch an die Bücher von vor zwei Jahren erinnern?

Kommentare:

  1. Guten MOrgen,
    unser Lesegeschmack scheint ziemlich ähnlich zu sein. Ich habe ebenso wie du Das Rosie-Projekt, Wir beide, irgendwann und die beiden Bücher von Simone Elkeles gelesen. Mein Simmer nebenan stand eine ganze Weile bei mir im Regal, aber irgendwie sprach es mich dann doch nicht mehr so an.
    Die beiden Bücher von Simone Elkeles fand ich wirklichnschlecht und ich bin froh, dass ich mich an die Geschichte kaum noch erinnern kann. Bei Wir beide, irgendwann muss ich auch den roten Stempel zücken. Schade, denn das Buch fand ich wirklich gut. Aber, außer, dass es irgendwas mit Facebook zu tun hatte, weiß ich leider nichts mehr. An das Rosie-Projekt hingegen kann ich mich gut erinnern. Vielleicht, weil ich es zuerst gelesen und dann auch noch gehört habe.
    Ich wünsche dir viele weitere schöne Lesestunden!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      die Bücher von Simone Elkeles sind wirklich nicht ihre besten. Sie hat sich ja zum Glück gesteigert.
      Das Rosie Projekt würde ich mir auch mal anhören, aber nicht nochmal lesen.
      Und das mit dem ähnlichen Lesegeschmack finde ich toll, daher schaue ich auch immer gerne bei Dir vorbei.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,

    wow - ich habe noch nie so viele Bücher ebenfalls schon gelesen wie bei deinem Beitrag! :D

    GElesen habe ich: Punktlandung in Sachen Liebe, Das Rosie-Projekt, Wir beide irgendwann, mein Sommer für immer und die beiden Elkeles-Bücher. Die ersten 4 könnte ich alle grün stempeln, bei Elkeles müsste ich überlegen, Teil 1 würde noch gehen, aber Band 2 + 3 sind ziemlich weg. Ich fand diese Trilogie aber auch am schwächsten von ihr... :(

    Das Rosie-Projekt habe ich erst letztes Jahr gelesen, deswegen ist es noch nicht frisch. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      mir ist auch schon aufgefallen, dass wir einen ähnlichen Lesegeschmack haben. Das gefällt mir.
      Die Sommerflirt-Trilogie von Simone Elkeles gehört ja zu ihren ersten Büchern, daher hat sie sich zum Glück danach gesteigert. Es war nett für zwischendurch, gebe dir aber Recht, dass es bessere Bücher von der Autorin gibt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich über Deine Meinung.