Dienstag, 27. Juni 2017

#Geheimtipps

 
Eine Aktion über 5 Bücher, die einem sehr gefallen haben, die aber kaum jemand kennt. Veranstaltet von Aleshanee (Blog: Weltenwanderer). Für weitere Infos: Klick!



💓💓💓💓💓

1) Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte


  Ein Buch über das Ende der Zivilisation und zwei Männer, die überlebt haben. 

Inhalt: Eine Liebeserklärung an die Welt, wie sie hätte sein können. Die Welt ist untergegangen, aber Hig hat überlebt. Ebenso sein einziger Nachbar, ein menschenfeindlicher Waffennarr mit dem Herz auf dem rechten Fleck, der ihn - brutal, aber verlässlich - beschützt. Hig lebt im Hangar eines verwilderten Flughafens und tuckert mit einer alten Cessna übers Gelände, sein Hund Jaspar ist sein treuer Copilot. Man schlägt sich halt so durch. Dann empfängt er plötzlich ein Funksignal. Gibt es doch noch Leben, jenseits seines kleinen Flughafens? Hig beginnt eine abenteuerliche Reise, und was er entdeckt, übertrifft seine schlimmsten Ängste - und seine größte Hoffnung.

*****


Mein Fazit

Ein Buch in dem sich Tragik, Komik und Spannung abwechseln, gleichzeitig gibt es viele ruhige Momente, in denen Hig nachdenkt und sinniert. Mir sind alle Personen richtig ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gelitten und mich gefreut. Ich denke, dieses Buch ist nicht für jeden geeignet, denn der Stil ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber mich konnte es überzeugen. Ich vergebe daher fünf Sterne.

Hier kommt ihr zur vollständigen Rezi: Klick


💓💓💓💓💓


2) Wunder wie diese


  Der ruhige Umgang zweier Menschen, die einfach eine zeitlang etwas im Leben teilen....

Inhalt: Amelia hat immer das Gefühl, nirgendwo richtig dazuzugehören. In größeren Gruppen scheint sie mit der Wand zu verschmelzen. Chris dagegen gehört überall dazu. Charmant, gut aussehend, chaotisch und selbstbewusst steht er - egal wo - im Mittelpunkt. Als Amelia und Chris einander begegnen, scheint die Welt einen Moment lang stillzustehen … Und als sie sich wieder dreht, ist nichts mehr wie es war.

*****
Mein Fazit:

Ich denke bei diesem Buch scheiden sich die Geister, da man seine Genialität erst auf den zweiten Blick erkennt. Für viele mag die Geschichte langweilig sein, aber mich konnte sie mit ihren versteckten Botschaften und liebenswürdigen Charakteren überzeugen. Auch wenn ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte, ist es doch passend für die Geschichte. Von mir gibt es alle fünf Sterne, denn ich finde das Buch einfach umwerfend. 

Hier kommt ihr zur vollständigen Rezi: Klick


💓💓💓💓💓


3) 43 Gründe warum es AUS ist


Die ausführliche Aufarbeitung einer Trennung

Inhalt: Ed ist der Star der Basketballmannschaft, Min eine sensible, künstlerisch angehauchte Filmnärrin, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Als sich beide auf einer Party begegnen, funkt es gewaltig. Doch beim näheren Kennenlernen zeigt sich, wie grundverschieden sie sind. Ihre Beziehung wird kurz, aber heftig – voller Überraschungen und Entdeckungen, voll Bemühen und Enttäuschung. Als es aus ist, schreibt Min einen glühenden, virtuosen Brief und gibt Ed all die Dinge zurück, die in ihrer Beziehung eine Rolle gespielt haben. Dieses einfühlsame Jugendbuch erzählt vom Erwachsenwerden, von Liebe und Trennung – anhand von 43 illustrierten Objekten, die am Ende zurückbleiben.

*****

Mein Fazit:

In meinen Augen ist das Buch wirklich etwas besonderes. Ein echtes Schmuckstück (äußerlich, wie inhaltlich). Trotz bekanntem Ende bleibt man neugierig dabei und verfolgt den Weg. Der theatralische und emotionale Schreibstil hat mich mitgerissen. Die Charaktere berühren, weil sie so doll nerven, wie sie liebenswürdig sind. Mit 43 Gegenständen wird die Beziehung aufgearbeitet und somit weiß man am Ende, warum es AUS ist. Warum nur vier Sterne? Die fiktiven Filmvergleiche waren dann doch manchmal zu viel. 
Aber egal, lest das Buch trotzdem. Wer sich darauf einlässt, kann eine einmalig gute Geschichte erleben!

Hier kommt ihr zur vollständigen Rezi: Klick

💓💓💓💓💓


4) Der Tag der Krokodile


Erschreckend wahr...

Inhalt: Flieht nach Südafrika, sagen sie zu Jabu und seinem Bruder Innocent, als ihr Dorf in Simbabwe dem Erdboden gleichgemacht wird. Und so gehen die Brüder, weiter und immer weiter. Zu Mai Maria, die vielleicht eine Hexe ist, ihnen aber den Weg über den Fluss zeigt. Bei Nacht waten sie durchs Wasser, in dem die Krokodile lauern. Bis nach Johannesburg fliehen sie. Und obwohl sie auch dort kein Zuhause finden, haben sie doch immer noch einander. Aber dann brechen im Township Rassenunruhen aus.

*****

Mein Fazit

Das Schicksal von Jabu und Innocent hat mich sehr berührt. Die Geschichte wurde von dem Autor gut in Szene gesetzt und man kann gar nicht glauben, dass sie irgendjemand auf der Welt wirklich zugestoßen ist. Ein Buch über den Verlust der Heimat, der Suche nach Hoffnung und dem Erleben von Rassendiskriminierung. Ein Buch das man unbedingt lesen muss. 

Hier kommt ihr zur vollständigen Rezi: Klick

💓💓💓💓💓 


5) Tigermilch

Das Buch war für mich immer der Geheimtipp schlechthin. Leider habe ich kürzlich ein Interview mit der Autorin gesehen und das hat mir das Buch etwas verleidet, weil sie total komische Ansichten zu einigen Szenen hatte, aber trotzdem ist das Buch immer noch genial und einzigartig. 

InhaltNini und Jameelah leben in derselben Siedlung, sie sind unzertrennlich und mit ihren 14 Jahren eigentlich erwachsen, finden sie. Deswegen kaufen sie sich Ringelstrümpfe, die sie bis zu den Oberschenkeln hochziehen, wenn sie ganz cool und pomade auf die Kurfürsten gehen, um für das Projekt Entjungferung zu üben. Sie mischen Milch, Mariacron und Maracujasaft auf der Schultoilette. Sie nennen das Tigermilch und streifen durch den Sommer, der ihr letzter gemeinsamer sein könnte. Die beiden Freundinnen lassen sich durch die Hitze treiben, sie treffen nicht Tom Sawyer oder Huck Finn, aber hängen mit Nico ab. Nico, der in der ganzen Stadt »Sad« an die Wände malt und Nini ein Gefühl von Zuhause gibt. Sie machen Bahnpartys, rauchen Ott in Telefonzellen und gehen mit Amir ins Schwimmbad. Amir, den sie beschützen wie einen kleinen Bruder. Und dessen großer Bruder Tarik im Dauerstreit mit seiner Schwester liegt, weil diese sich in einen Serben verliebt hat. Nini und Jameelah erschaffen sich eine Welt mit eigenen Gesetzen, sie überziehen den Staub der Straße mit Glamour, die Innigkeit ihrer Freundschaft ist Familienersatz. Sie halten sich für unverwundbar, solange sie zusammen sind. Doch dann werden sie ungewollt Zeuge, wie der Konflikt in Amirs Familie eskaliert. Und alles droht zu zerbrechen.

*****
Mein Fazit:

Für mich ist dieses Buch ein Meisterstück und Geheimtipp. Ninis Geschichte hat mich berührt und beschäftigt, dass ich noch lange an die Geschichte denken werde. Jeder der Jugendbücher mag und nicht auf "Heile Welt" steht, der sollte sich das Buch mal näher ansehen. Der Schreibstil ist einzigartig wie der Rest des Buches. Definitiv Bestnote!
 
Hier kommt ihr zur vollständigen Rezi: Klick

💓💓💓💓💓

Habt ihr auch bei der Aktion mitgemacht oder könnt mir andere Geheimtipps verraten?
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Anruba!

    Freu mich sehr, dass du auch mitgemacht hast!

    Von "Tigermilch" hab ich schon gehört und auch "Das Ende der Sterne ..." kenne ich vom Cover her, aber die anderen sind mir total unbekannt.
    Reizen tut mich jetzt davon nur "Das Ende der Sterne ..." aber unser Buchgeschmack ist ja eh sehr verschieden :D

    Aber für andere ist sicher was dabei und du schwärmst ja richtig von den Büchern! Deinen Beitrag hab ich notiert und am 7. Juli kommt dann ein Post mit allen, die teilgenommen haben ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ich finde die Aktion super und freue mich schon auf den Sammelpost. Da kann man bestimmt viele Neuentdeckungen machen.
      Danke für deine Mühe.
      Liebe Grüße
      Andrea

      PS: Das Ende der Sterne... fand ich wirklich richtig gut und es ist ganz anders als mein sonstiger Buchgeschmack :-).

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    von deinen Tipps habe ich noch keins gelesen. Ich bin aber gerade am Bücher ausmisten von meinem SuB und da liegt noch Wunder wie diese drauf. Was ich nun definitiv nicht ausmisten werde. Deswegen Danke für deinen Tipp :-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      das Buch darfst du auf keinen Fall ungelesen aussortieren. Fang erstmal anzulesen. Wenn es dich nicht packt, dann lass es, aber ich fand es echt genial, denke aber, dass es nicht jedem gefällt.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Ich sag nochmal ganz herzlichen Dank fürs mitmachen und wünsche viel Spaß beim Stöbern - ich hab heute alle teilnehmenden Blogs zur Aktion für euch zusammengestellt :)

    Blogparade eurer #Geheimtipps

    Liebste Grüße und einen schönen Tag!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Hey Anruba,
    da sind tolle Tipps dabei! Dein Blog gefällt mir so gut, dass ich gleich mal als Leserin bleibe :)
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...