Sonntag, 25. September 2016

Rezension: Broken Hearts- Gefährliche Nähe von Gena Showalter

Titel: Broken Hearts - Gefährliche Nähe
Autorin: Gena Showalter
Originaltitel: The Closer You Come
Seitenanzahl: 448 Seiten
Genre: New Adult/Liebesroman
Reihe: Teil 1 von bisher 3,5
Preis: 9,99 EUR
ISBN: 978-3956492785
Verlag: Mira Taschenbuch
Erschienen am 10.02.2016 
www.harpercollins.de/mira-taschenbuch 

Klappentext:

Lass dich tätowieren, spring vollbekleidet in einen See, schlepp einen Kerl ab – Brook Lynn hat sich geschworen, mehr Spaß zu haben, und sich einiges vorgenommen. Für die Date-Challenge hätte sie theoretisch auch einen Kandidaten: Jase Hollister, wahnsinnig sexy, Millionär und umgeben von einem Hauch Gefahr. Allerdings hat er mit ihrer Schwester geschlafen … Jase hingegen scheint auch etwas zwischen ihnen zu spüren. Offenbar will er ihr beweisen, das Glück kein Fremdwort sein muss und arbeitet mit ihr gemeinsam die Fun-Liste ab. Schon bald wünscht sich Brook Lynn nichts mehr als eine Zukunft mit Jase. Aber als seine dunklen Geheimnisse ans Licht kommen, muss sie sich fragen, wie weit sie ihm wirklich trauen kann …

Meine Meinung:

Ich wollte immer schonmal ein Buch von Gina Showalter lesen. Alice im Zombieland liegt bereits eine Weile auf meinen SUB, aber dann bin ich durch den Klappentext auf die Brokenhearts-Reihe aufmerksam geworden und musste unbedingt sofort den ersten Teil lesen.

Die Brokenhearts-Serie dreht sich um die drei Jugendfreunde Beck, Lincoln und Jase. Sie hatten eine schwierige Kindheit und sind seitdem beste Freunde, die alles füreinander machen. Es gab sehr viele offene Gespräche mit erhöhten Bromance-Faktor zwischen den Kumpels. Was ziemlich cool war.

Die Geschichte spielt in Oklahoma im Ort Strawberry Valley und hat ein richtiges Südstaatenflair (=Redensart, Namen und das Verhalten der Leute). Das hat mir als Setting gut gefallen.
In Strawberry Valley geht es sehr beschaulich zu. Jeder kennt jeden und da fallen die drei neuen gutaussehenden Junggesellen natürlich auf, die sich dort ein Haus gekauft haben, Partys feiern und Frauen abschleppen. 
Alle Singlefrauen sind in heller Aufregung und rennen den Jungs quasi die Bude ein.
 
Die 26-jährige Brook Lynn hat durch ihre zwei Jobs keine Zeit zum feiern. Sie ist nur mal wieder auf der Suche nach ihrer älteren Schwester Jessie Kay, die öfter über die Stränge schlägt und dann ihre Arbeit vernachlässigt. Auf der Party findet Brook Lynn Jessie Kay in Jase's Schlafzimmer vor.
Brook Lynn ist für ihre scharfe Zunge im ganzen Ort gefürchtet und gerät daher gleich mit Jase aneinander. Die beiden ergeben zusammen eine hochexplosive Mischung. Sobald sie sich begegnen fliegen die Funken. 
Obwohl sie es beide nicht so richtig wollen, fühlen sie sich zu dem anderen hingezogen. Doch bis es soweit ist, müssen erst einige dicke Hürden überwunden werden. Die Vergangenheit ist allgegenwärtig und bringt Probleme mit sich, die beide nicht beeinflussen können.

Die Geschichte wird im Erzählstil abwechselnd aus Brook Lynn und Jase's Sicht erzählt. So ist man als Leser auf dem Laufenden und weiß oft mehr als die Charaktere selbst. 
Und hier gibt es wirklich viele Geheimnisse. Gina Showalter hat wirklich nichts ausgelassen. Die Personen haben das schlimmste vom schlimmen durchgemacht und das sollte man mögen, wenn man dieses Buch lesen möchte.
Unfälle, Verrat, Schuld und Tod sind nur einige Schlagwörter, die uns bei dieser Geschichte begleiten.

Der Schreibstil ist gefühlvoll und emotionsgeladen. Trotz der ganzen Dramatik, gibt es viele witzige Szenen und Dialoge. Jede Seite ist ein Wechselbad der Gefühle. Die erotischen Liebesszenen sind ausschweifend, aber sehr lebendig und ansprechend beschrieben. Auch hier ist alles ein bißchen übertrieben und mit viel Pathos dargestellt. Das scheint einfach die Art der Autorin zu sein und es hat mir gut gefallen. Ein Lesesog war definitiv vorhanden.

Brook Lynn ist eine selbständige Frau, die trotz ihrer Schicksalsschläge den Lebensmut nicht verloren hat. Es hat mich tief beeindruckt, wie sie Jase's harte Schale mit ihrer ganz eigenen Art geknackt hat. Zwar ist sie manchmal aus der Rolle gefallen und hat sich wie ein Kleinkind verhalten (sie glaubt z.B. an eine Zombieapokalypse), aber auch das hat sie nur sympathischer gemacht. (Wer noch mehr über Brook Lynn erfahren möchte -->Klick - Ich habe sie als Person in einem anderen Beitrag näher erläutert)

Jase ist sehr verschlossenen und hält sich von anderen Menschen fern. Er ist in der Zwickmühle, denn er fühlt sich sehr zu Brook Lynn hingezogen, möchte ihrem Leben aber nicht im Weg sein. Im Gegensatz zu anderen New-Adult Büchern gibt es hier echte Gründe, warum Jase sich fernhalten sollte. Sind die Gründe übertrieben? Vielleicht, aber bedenkt man die Kindheit, dann ist alles eine Verkettung unglücklicher Umstände. Dadurch ist Jase eben geworden, wie er ist. Und damit lassen sich leider auch seine beängstigenden Wutausbrüche erklären. Daher war die Geschichte mit dem häufigen hin- und her nachvollziehbar. 

Die ersten 70% des Buches haben mir wirklich gut gefallen. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Einziger Wermutstropfen: Leider spielte die Spaßliste (wie im Klappentext angekündigt) keine so große Rolle wie erhofft. Da hätte man meiner Meinung nach viel mehr daraus machen können. Auch die ein oder andere Erotikszene gegen Ende hätte kürzer ausfallen können.

Zum Ende des Buches hat die Autorin dann nochmal alle Register gezogen und weitere Komplikationen hereingebracht. Meiner Meinung nach hätte die Geschichte mit der Exfreundin echt gestrichen werden können. Das Auftauchen des Rächers aus der Vergangenheit hätte mehr als genügt. Aber gut. So gibt es am Ende dann nochmal ordentlich Spannung. Wems gefällt. Mir war es dann doch too much.

Trotzdem haben mir die Geschichte und ihre Charaktere sehr gut gefallen. In den nächsten Teilen geht es um Beck und Lincoln und ich bin gespannt was genau sich hinter ihren Geheimnissen verbirgt. Kleine Einblicke konnte man bereits gewinnen.   
 

Fazit:

Gina Showalter konnte mich mit ihrem lebendigen und emotionalen Schreibstil begeistern. Die Charaktere sind zwar kaputter als kaputt und man muss wirklich großen Pathos mögen, wenn einem die Geschichte gefallen soll, doch ich fands super. Zum Ende hätte man in meinen Augen ein wenig Dramatik sparen können, aber das ist ja Ansichtssache. Zusammenfassend bekommt man hier eine spannende und gefühlvolle New-Adult-Geschichte serviert, mit sympathischen Charakteren, Eroktik, Humor und einem klasse Setting. Von mir gibt es dafür vier tolle Sterne.
 

Reihe:

  • 0,5 Verbotene Berührungen (Dane + Kenna)
  • 1. Gefährliche Nähe (Jase + Brook Lynn)
  • 2. Brennende Sehnsucht (Beck + Harlow)
  • 3. Flammendes Begehren (Lincoln + Jessie Kay)

Autorin:

21844938New York Times-Bestsellerautorin Gena Showalter glaubt, dass Liebe alles überwindet. Früher selbst passionierte Liebesromanleserin, weiß sie ihre Fans mit eigenen Pageturnern voller Humor, Gefahr und heißer Sinnlichkeit zu begeistern. Mit ihrer Paranormal-Serie der „Herren der Unterwelt“ feierte sie ihren internationalen Durchbruch, mit ihrer „Broken-Hearts“-Serie bringt sie sogar die Konkurrenz zum Schwärmen. Showalter lebt mit ihrer Familie und einigen Hunden in Oklahoma. (Quelle: amazon)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...