Mittwoch, 7. März 2018

Monatsrückblick Februar 2018

Hallo zusammen,

im Februar habe ich richtig viel gelesen, aber irgendwie kein Buch so richtig zu Ende :-). Das wird dann wohl erst der März zeigen. Immerhin konnte ich vier Bücher beenden.

2874928260466811892294030356021 

Februar
  1. Die Penderwicks - Jeanne Birdsall (285 Seiten) 5*****
  2. Royal: Ein Schloss aus Alabaster - Valentina Fast (218 Seiten) 3***
  3. Weniger! So entmüllen Sie ihr Leben - Markus Stolpmann (112 Seiten) 3***
  4. Cornwall College: Wem kann Cara trauen? - Annika Harper (320 Seiten) 3,5***
 
✉✉✉✉✉ 
 
Die Penderwicks war eine richtig gute Familiengeschichte. Die Geschwisterbeziehung der vier Schwestern, die den Sommer in einem Ferienhaus auf dem Anwesen der unheimlichen Mrs Tifton verbringen, war genauso süß wie tragisch. Da die anderen Bücher im Februar nicht mithalten konnten, wird dieses Buch mein Monatshighlight.

Royal - Ein Schloss aus Alabaster ist der dritte Teil der Reihe. Doch irgendwie gibt es kaum Handlung. Die Geschichte ist zwar nicht langweilig, aber es zog sich dann doch wie Kaugummi und die stagnierende Liebes"beziehung" war einfach nur noch anstrengend. Keine Ahnung ob ich noch weiterlesen möchte. Zwar würde mich interessieren, wer denn jetzt der Prinz ist, aber noch drei Bücher dieser Art würde ich nicht überleben.

Weniger - So entmüllen Sie  ihr Leben war ok. Meinen Leben hat es allerdings nicht verändert. Einige Ansätze waren interessant, dass meiste wurde aber doch recht oberflächlich abgehandelt. Es motiviert mal wieder zum ausmisten. Mehr nicht. 
 
Wem kann Cara trauen? war eine solide Fortsetzung. Hihihi und Oh Dear gab es wieder reichlich. Dafür war die "spannende" Story doch recht banal. Ließ sich fluffig weglesen, kommt aber nicht an den ersten Teil heran.  
 
✉✉✉✉✉
 

Zur Zeit lese ich: 

 

30816374 


Ein Ausflug in die 30er Jahre a lá Agatha Christie

✉✉✉✉✉

 

Neuzugänge

 Save Me - Mona Kasten

Geld, Glamour, Luxus, Macht – all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Das Einzige, was sie sich wünscht, ist ein erfolgreicher Abschluss vom Maxton Hall College, eine der teuersten Privatschulen Englands. Vor allem mit James Beaufort, dem heimlichen Anführer des College, will sie nichts zu tun haben. Er ist zu arrogant, zu attraktiv und zu reich. Doch schon bald bleibt ihr keine andere Wahl …


Wild - Atemlos vor Glück - Sophie Jordan


Der große Abschluss der mitreißenden New-Adult-Serie von New York Times-Bestsellerautorin Sophie Jordan! Georgia hat genug davon, immer nur die brave Vorzeigestudentin zu sein. Höchste Zeit für einen Imagewechsel! Wo könnte der besser stattfinden als im geheimen Sex-Club des Colleges? Allerdings geht es dort ausschweifender zu als sie sich das vorgestellt hat. Und dann stolpert sie auch noch über den unwiderstehlichen Logan. Er mag jünger sein als sie, was erotische Erfahrungen betrifft, ist er ihr Lichtjahre voraus. Noch nie ist Georgia so geküsst worden. Noch nie hat ein Junge sie derart verrückt gemacht. Doch sie kann sich unmöglich mit jemandem einlassen, der noch auf der Highschool ist, oder? Aber so leicht kann sie Logan nicht loswerden. Und er hat weit mehr zu bieten als sinnliche Lippen …

✉✉✉✉✉

Was war los auf dem Blog?

Die drei beliebtesten Bücher Posts waren:

 
♕♕♕♕♕
 

Ausblick auf den März


350641602954379730891764 

Und wie war Euer Monat Februar?

Lasst mir gerne eure Links da und ich schaue vorbei!

Kommentare:

  1. Huhu,

    schade, dass dir Royal nicht mehr gefallen hat. Ich habe die komplette Reihe total geliebt.

    Save me habe ich neulich erst gekauft.

    Verliere mich nicht habe ich auch noch hier ungelesen stehen. Mal sehen wann ich es lesen werde.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly,

      sorry dein Kommentar ist mir komplett durchgerutscht.
      Ich denke Royal habe ich einfach zur falschen Zeit angefangen. So sind Tanya und ich einfach keine Freunde geworden. Meiner Meinung nach hätte man die Handlung der ersten drei Bücher in ein Buch packen können. Mir passiert einfach zu wenig, außer Missverständnissen und sinnlosen Geplänkel. Aber gut. Zum Glück mag ja jeder etwas anderes.
      Verliere mich.Nicht war ein guter Abschluss, aber so toll wie Band 1 fand ich es nicht.
      Wünsche dir schöne Ostern.
      Viele Grüße
      Andrea

      Löschen
    2. kein Problem.

      okay, vielleicht hätte man es abkürzen können an manchen Stellen, aber sonst habe ich es geliebt. Aber so sind Meinungen eben verschieden.

      Ich mochte den Schluss von Teil 1 nicht so. Mal sehen wie teil 2. ist.

      Danke, wünsch ich dir auch.

      LG Corly

      Löschen
    3. Ja für mich war das Ende wie eine Art Genickbruch der Geschichte. Teil zwei erholt sich nur langsam davon. Ich glaube es wäre schlauer gewesen die Story in nur einem Buch zu veröffentlichen. Verliere mich.Nicht wirkt nämlich sehr gestreckt. Da hätte man viel kürzen können und dann hätte es in ein Buch gepasst. Aber nun ja. So ist die Buchwelt eben.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    4. ja stimmt. So ging es mir auch. Es passte auch nicht wirklich. Ja, vielleicht hast du da recht. Mal sehen wie ich es finde, wenn ich den 2. Teil lese.

      Löschen

Ich freue mich über Deine Meinung.
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...