Mittwoch, 4. Oktober 2017

Rezension: I knew u were Trouble von Kami Garcia

Titel: I knew u were Trouble
Autorin: Kami Garcia
Originaltitel: The Lovely Reckless
Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Jugendbuch ab 14
Reihe: Nein
Preis: 14,00 EUR
ISBN: 978-3-473-58483-3
Verlag: Ravensburger Taschenbuch
Erschienen am 21.06.2017
www.ravensburger.de 

Klappentext:

Marco Leone: sexy, tätowiert und ein berüchtigter Bad Boy. Frankie Devereux: reiches Mädchen aus den Heights. Doch seit sie den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, plagen sie schwere Schuldgefühle. Traumatisiert zieht sie zu ihrem Vater, einem Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt. Dort trifft sie auf Marco - und gegen ihren Willen können die beiden nicht voneinander lassen. Doch Frankies Vater tut alles, um das zu verhindern, denn Marco fährt illegale Autorennen. Nur Frankie sieht hinter Marcos harte Schale. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren?

Meine Meinung:

Als ich das Buch im Laden entdeckt habe, musste ich es sofort mitnehmen. Ich bin ein großer Fan von Bad Boy Geschichten und hier klang es endlich mal wieder nach einer richtig guten Story.

In meinen Augen hätte der Klappentext ruhig etwas weniger verraten können, aber das hat der Spannung trotzdem nicht geschadet. Es geht um die 17-jährige Frankie, die nach einem traumatischen Erlebnis versucht, wieder zu sich selbst zu finden und ihre Erinnerung zurück zu bekommen. Nachdem sie Ärger mit der Polizei hatte, schickt ihre Mutter sie zu ihrem Vater in die Downs. Dort herrschen andere Gesetze. Es gibt Gewalt, Kriminalität und Drogen. 
Bereits am ersten Schultag trifft Frankie auf Marco Leone. Ein Bad Boy wie es im Buche steht. Beide laufen sich immer wieder über den Weg und fühlen sich zueinander hingezogen. Leider gibt es ein großes Problem. Frankies Vater ist ein Cop und Marco ist an illegalen Geschäften beteiligt. 

Ich mochte Frankie ab der ersten Seite. Sie ist ein taffes Mädchen, kennt keine Angst mehr und tut alles für ihre Freunde. Sie hadert mit dem Ereignis in der Vergangenheit und versucht mit den Konsequenzen zu leben. Endlich mal kein Mädchen, dass "gerettet" werden muss. Trotzdem hatte sie auch ihre schwachen Momente, die sie aber immer versucht hat zu verbergen. Dadurch kann man sich gut mit ihr identifizieren und muss sie einfach mögen.

Marco war ebenfalls ein toller Charakter. Ich mochte besonders den Schlagabtausch zwischen Frankie und ihm, denn die beiden haben sich nichts genommen. Man hat schnell gemerkt, was für ein netter Typ Marco doch eigentlich ist. Allerdings wird die Geschichte auch aus der Ich-Perspektive von Frankie erzählt und sie hat eben einen tollen Eindruck von ihm. 

Die Story steckt voller Klischees (oder ist es wirklich so in den Downs, wer weiß das schon). Trotz allem legt die Autorin auch einen Finger in die Wunde des Arm/Reich Konflikts. Es gibt die Heights, wo die Reichen wohnen, und die Downs, wo man die Fenster vergittert, und die Jugendlichen sich teilweise selbst überlassen sind. Sie nehmen an Straßenrennen teil, um Geld zu verdienen und um Respekt und Anerkennung zu bekommen. Frankie lässt sich schnell in diese Spirale hineinziehen, weil sie selbst glaubt, nichts mehr verlieren zu können.

Der Schreibstil ist wunderbar flüssig. Einmal angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Die Autorin hat ihre Charaktere jederzeit perfekt in Szene gesetzt. Ich konnte alles immer bildlich vor Augen sehen. Ein tolles Buch, dass durchgängig fesselnd, spannend und prickelnd ist. Eine perfekte Mischung aus meinem Lieblings-Bad-Boy-Buch Du oder das ganze Leben von Simone Elkeles und den The Fast & The Furious-Filmen. 

Zwischendurch wird dann nochmal ganz dick aufgetragen, aber ich mochte auch das. Es passte einfach alles zusammen. Da macht es nichts, dass einige Entwicklungen echt schnell gingen (Hey, gib mir drei Tage, dann gewinne ich ein Straßenrennen!) oder eben der Zufall eine sehr große Rolle spielte. Die Story wurde rund gebastelt und so passt am Ende alles zusammen. Was möchte man mehr?

Fazit:

Mich konnte die Autorin mit ihrer spannenden und romantischen Mischung a la The Fast & The Furious begeistern. Ja, man sollte Klischees mögen. Doch mich konnten besonders die sympathischen Charaktere und der fesselnde Schreibstil überzeugen. In meinen Augen ein tolles Leseerlebnis für alle die Bad-Boy-Geschichten im Stil von Romeo & Julia mögen. Dafür gibt es alle fünf Sterne. 

Autorin:

27414434
Die New York Times Bestseller-Autorin Kami Garcia ist Ko-Autorin der erfolgreich verfilmten Beautiful Creatures- und Dangerous Creatures-Romane. Ihre Reihe "The Legion" wurde in den USA sofort zum Bestseller. Kami Garcia hat 17 Jahre als Lehrerin gearbeitet – ihr erster Roman kam durch eine Wette mit ihren Schülern zustande. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, "Supernatural" im TV zu schauen, könnte sie dir beibringen, wie man sich aus Handschellen befreit … oder einen Cola-Kuchen bäckt. Sie selbst ist noch nie einen Rennwagen gefahren, aber das kann ja noch werden. Kami Garcia lebt mit ihrer Familie und ihren Hunden Spike und Oz in Maryland. (Quelle: amazon)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...