Dienstag, 19. September 2017

Let's talk about #2: Angst vor dem zweiten Teil!


Angst vor dem zweiten Teil!


Im letzten Jahr gehörte "Liebe ist was für Idioten. Wie mich" zu meinen Highlights. Die Geschichte war fesselnd, tiefsinnig und an den richtigen Stellen emotional. Das Buch konnte mit einer altbekannten Grundidee überzeugen, die komplett neu und erfrischend erzählt wurde. Es gab überraschende Wendungen und blieb bis zum Ende spannend.
 
Doch so sehr ich das Buch auch geliebt habe, es hatte für mich ein abgeschlossenes Ende.
Umso überraschter war ich, als ich in der Vorschau einen zweiten Teil entdeckt habe.
Am Donnerstag wird "So was passiert nur Idioten. Wie uns." erscheinen.
 
Sofort musste ich an Strawberry Summer denken, dass mir echt gut gefallen hatte. Im ersten Teil gab es für beide Mädchen ein Happy End
Super, Ende, Aus. 
Doch dann setzte die Autorin mit Blueberry Summer nach. Die Happy Ends wurden zerstört und es entwickelte sich eine neue Geschichte. Obwohl das zweite Buch auch gut war, habe ich es nicht weiter gelesen. Ich wollte mir mein Happy End aus dem ersten Teil einfach nicht wegnehmen lassen.
 
Und wenn ich nun den Klappentext von "So was passiert nur Idioten. Wie uns." lese, bekomme ich dasselbe ungute Gefühl.
 

💬 Kennt ihr das auch? 💬

 

Was meint ihr? Ist es euch egal, wenn sich die Protagonisten in einem zweiten Teil evtl. wieder trennen, auseinanderleben, streiten, um dann am Ende vielleicht doch wieder zueinander zu finden? Sagt ihr: Egal, ich bin froh, dass ich nochmal die tollen Buchcharaktere treffen darf, und freue mich, dass ich erfahre, wie ihr Leben weiterlief?
 
Oder macht ihr euch darüber gar keine weiteren Gedanken?
 
 
 Ich habe einfach Angst, dass das neue Buch meine Erwartungen nicht erreicht, und mir dadurch der tolle erste Teil etwas verleidet wird.
 
Warum muss es eigentlich so oft einen zweiten Teil geben? Was ist denn aus dem guten alten Einzelband geworden?
Bis auf wenige Ausnahmen werden Reihenfortsetzungen meiner Meinung nach, nämlich eher schwächer, anstatt besser.
 
Bitte versteht mich nicht falsch. Es soll keine Hetze gegen die Idioten-Reihe werden (Ich kenne den zweiten Teil ja noch gar nicht. Vielleicht geht die Geschichte ja in eine ganz andere Richtung. Ich kann nur berichten, welche Emotionen der Klappentext in mir hervorruft).
 
 Es ist eben ein aktuelles Beispiel für eine Sache, die mir schon öfter aufgefallen ist. Und ich frage mich, ob diese zweiten Teile erscheinen, weil die Fans sie fordern oder weil die Verlage nochmal Geld machen wollen. Nach dem Motto, war beim ersten Mal ein Knaller, das verkauft sich auch beim zweiten Mal wie geschnitten Brot. 
Oder kommt die Initiative von den Autoren, die immer noch sprudelnde Ideen haben, die einfach aufs Papier gebracht werden wollen?

Im Endeffekt werde ich in diesem speziellen Fall natürlich die Rezensionen bei Euch anderen Bloggern abwarten und dann spontan entscheiden, ob ich das neue Buch lesen werde.
Ich hoffe natürlich, dass es eine neue interessante Geschichte ist und uns alle wieder vom Hocker haut.

Was denkt ihr?

Ich würde mich auch riesig über Büchertipps freuen, wo Euch der zweite Teil besser gefallen hat, als der erste.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...